Witwer zieht seine 8 Kinder auf, indem er den niedergeschriebenen Anweisungen folgt, die seine verstorbene Frau ihm hinterlassen hat - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Witwer zieht seine 8 Kinder auf, indem…
Wenn sich mit der Kälte eine intensive Blässe auf den Fingern und den Händen zu zeigen beginnt, könntet ihr das Raynaud-Syndrom haben 15 Fotos von Menschen, die an sich gearbeitet und eine unglaubliche Verwandlung vollbracht haben

Witwer zieht seine 8 Kinder auf, indem er den niedergeschriebenen Anweisungen folgt, die seine verstorbene Frau ihm hinterlassen hat

Von Aya
1.245
Advertisement

Der Verlust der eigenen Seelenverwandten und Lebensgefährtin ist ein immenser Schmerz, der nicht mit Worten allein ausgedrückt werden kann; ein Teil von uns wird plötzlich aus unserem Körper und unserer Seele gerissen, lässt uns ein bisschen einsamer zurück, als wir es zuvor waren. Wenn sich ein solcher Verlust ereignet, können wir nicht anders, als uns zu fragen: „Und wie mache ich jetzt weiter?“ Eine Frage, die sich Ian Millthorpe viele Male gestellt hat, der nach 25 Jahren Ehe und acht Kindern von seiner Frau Angie Abschied nehmen musste.

via: The Sun

Nach 25 Jahren Ehe hat Ian seine Ehefrau Angie an Krebs verloren, und die liebevolle Frau hat eine wunderbare Familie aus acht Kindern zurückgelassen; ein sehr wichtiger Verlust, dem Ian anfangs nicht entgegentreten konnte, den zu überwinden er dann jedoch die Stärke gefunden hat, mit Hilfe von Angie selbst.

Ja, denn seine Frau hat kurz vor ihrem Tod eine Liste mit Dingen geschrieben, die im Haus zu tun und nicht zu tun sind, eine Art Zehn Gebote häuslicher Ratschläge, die, das wusste sie, wertvoll für Ian und ihre Kinder sein würden, die sich ohne sie im Haus beschäftigen müssten. Zum Beispiel besagen einige dieser Anweisungen: „Das Bügeleisen für Shirts nicht zu sehr erhitzen“, oder emotionalere Ratschläge wie beispielsweise: „Geh weiterhin mit dem Rest der Familie nach Thornwick“.

Thornwick war Angies Lieblingsort, ein Park, in dem es eine Bank gab, wo sie und Ian für gewöhnlich saßen, um den Himmel zu betrachten und sich zu unterhalten; jetzt gehen Ian und seine Kinder sehr oft in diesen Park, um Blumen zu dieser Bank zu bringen, um die Erinnerung an die Verstorbene zu ehren

Dank der von Angie verfassten Anweisungen schlagen sich Ian und seine große Familie nun mehr als gut durch und geben wirklich alles, um die Mutter, die nicht mehr ist, stolz zu machen: „Ich werde Angie nie ersetzen können – das will ich nicht –, aber ich bin entschlossen, alles Mögliche zu tun, um sie stolz auf unsere Familie zu machen!“

Trotz des großen Schmerzes des plötzlichen Verlusts ist es das, was es bedeutet, eine einträchtige Familie zu sein: gemeinsam den größten Schwierigkeiten des Lebens entgegentreten, ohne die Lehren derer, die nicht mehr sind, zu vergessen!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.