Zwei arme Mütter werden beim Stehlen von Essen im Supermarkt erwischt: Der Polizist bezahlt für sie den Einkauf - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Zwei arme Mütter werden beim Stehlen…
Ein amerikanischer Soldat findet die 3 Kinder wieder, mit denen er sich im Zweiten Weltkrieg fotografieren ließ: eine bewegende Begegnung 17 Menschen mit einem verpfuschten Look brauchen dringend die Hilfe von Profis

Zwei arme Mütter werden beim Stehlen von Essen im Supermarkt erwischt: Der Polizist bezahlt für sie den Einkauf

Von Aya
751
Advertisement

Es sind schwere Zeiten, in denen wir leben: 2020 war das Jahr der Coronavirus-Pandemie, deren Folgen sich in der Gegenwart weiterhin auswirken. Die Wirtschaft vieler Länder tritt gerade einem Moment der Krise entgegen, viele Menschen haben ihre Arbeit verloren und viele andere müssen inzwischen unter der Armutsgrenze leben. In Somerset, Massachussets (USA), wurden zwei Mütter vom zu der Zeit im Supermarkt anwesenden Verkäufer dabei erwischt, diverse Lebensmittel zu stehlen. Der Grund? Weil sie im Wesentlichen arm sind und wissen, dass sie sich nicht genug Essen für Heiligabend und den Weihnachtstag erlauben können. Angesichts einer solchen Situation, die leider geläufiger ist, als man glauben könnte, war ein großzügiger Polizist gerührt und hat versucht, das Richtige zu tun.

Die beiden Frauen hatten in Begleitung von zwei Kindern mit Blick auf die Weihnachtstage eingekauft, aber an der automatischen Kasse nicht den Code aller Produkte gescannt. Sie versuchten, das Essen zu stehlen, aber der anwesende Verkäufer im Laden hat ihren Plan bemerkt. Die beiden Mütter mussten so den Einkauf zurückgeben und auf die Ankunft der Polizei warten. Der Beamte Matt Lima traf dort ein und begann, die Frauen zu verhören. Um ehrlich zu sein, hatte er erwartet, dass die beiden Damen verkünden würden, es handele sich lediglich um einen Irrtum, dabei war die Angelegenheit zu seiner großen Überraschung eine andere und sehr viel simplere: Sie hatten nicht genug Geld. Sie hatten gestohlen, weil sie arm waren, aber ein passables Weihnachtsabend- und -mittagessen für ihre Kinder garantieren wollten.

Der Beamte Lima war von diesen ehrlichen Aussagen sehr erschüttert und hatte zudem mit eigenen Augen gesehen, dass die Frauen dabei gewesen waren, ausschließlich Lebensmittel und keine anderen Produkte zu erwerben. Ihre Absichten waren immerhin ehrlich und sie hatten bereits die Waren zurückgegeben. Dem Polizisten gelang es, den Supermarkt davon zu überzeugen, keine Anzeige zu erstatten, und, als wäre das nicht genug, kaufte er zwei Geschenkgutscheine im Wert von 250 Dollar, um sie den Müttern zu geben. Auf diese Weise könnten die beiden ihre Einkäufe in einer anderen Filiale der Ladenkette vornehmen. Eine großzügige Geste vom Polizisten, der sich in die Rolle dieser Familien versetzt hat: „Ich hätte an ihrer Stelle sein können, ich habe auch zwei Töchter im gleichen Alter.“

Eine Geschichte mit Happy End, die uns leider an die traurige Realität erinnert, die immer mehr Menschen zu leben gezwungen sind.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.