Lebwohl, „Opa der Intensivstation“: Er hielt mehr als 15 Jahre lang Frühchen im Arm - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Lebwohl, „Opa der Intensivstation“:…
„Ich werde meine Vergangenheit niemals verstecken“: Eine junge Frau zeigt ihre Geschlechtsumwandlung allen Vorurteilen zum Trotz Ein Polizist tröstet ein erschrockenes Kind nach einem Verkehrsunfall: Eine Frau fotografiert die rührende Szene

Lebwohl, „Opa der Intensivstation“: Er hielt mehr als 15 Jahre lang Frühchen im Arm

Von Aya
2.180
Advertisement

Wenn Frühchen geboren werden, ist der erste Orte, den sie sehen, direkt nachdem sie auf die Welt gekommen sind, der Brutkasten auf der Neonatologie-Intensivstation; ein Ort, an dem Ärzte und Krankenpfleger sich sorgfältig um diese kleinen Neugeborenen kümmern, auch wenn die Eltern sie sehr oft nicht besuchen und in die Arme nehmen oder bei ihnen sein können. Hier kommen die Hugger bzw. all jene, die in Ermangelung von Eltern Frühchen auf der Intensivstation auf den Arm nehmen, ins Spiel.

via: Today

Gut 15 Jahre lang hatte das Krankenhaus Children's Health Care von Atlanta einen der meistgeliebten Hugger der US-amerikanischen Stadt; sein Name ist David Deuchtman und nach 41 Jahren Arbeit im Bereich des internationalen Marketings hat er beschlossen, in Rente zu gehen und seine Freizeit damit zu füllen, sich auf der Neugeborenen-Intensivstation des Kinderkrankenhauses von Atlanta als Freiwilliger zu betätigen.

Eine noble Beschäftigung, die er mit Hingabe und großer Zärtlichkeit 15 Jahre lang ausführte, dabei hielt er jene Frühchen im Arm, die sich noch nicht der Anwesenheit ihrer Eltern an ihrer Seite erfreuen konnten.

David war ein wahrer Schutzengel für diese Kinder auf der Neonatologie-Intensivstation, sodass sich 2020, als ihm Bauchspeicheldrüsenkrebs im vierten Stadium diagnostiziert wurde, das gesamte Personal des Kinderkrankenhauses und die aufgewachsenen Kinder, die er beaufsichtigt hatte, dafür eingesetzt haben, Davids Familie in einem so schweren Moment zu unterstützen und sich ein weiteres Mal daran zu erinnern, dass er, indem er diese Frühchen einfach nur im Arm hielt und wiegte, eine so große Rolle in ihrem Leben gehabt hatte.

Advertisement

Leider starb David im Alter von 86 Jahren am Bauchspeicheldrüsenkrebs, der ihn hart getroffen hatte, und hinterließ eine unüberwindliche Leere in den Herzen seiner Familie und in denen Hunderter Mütter und Väter, die ihre Kleinen in Erwartung ihrer Entlassung aus dem Krankenhaus nicht in die Arme haben nehmen können und zuließen, dass dieser Freiwillige mit einem Herzen aus Gold das freundlicherweise für sie tat.

Gute Reise, lieber David!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.