Eine unsensible Schwiegermutter will nicht, dass die behinderte kleine Schwester des Bräutigams Brautjungfer ist: „Sie ist die falsche Wahl“ - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Eine unsensible Schwiegermutter will…
Ein Kätzchen wird von Motoröl bedeckt gefunden: Nach dem Waschen enthüllt es all seine Schönheit 15 Versuche, kunstvolle Geburtstagskuchen herzustellen, die sich als völlig katastrophal erwiesen

Eine unsensible Schwiegermutter will nicht, dass die behinderte kleine Schwester des Bräutigams Brautjungfer ist: „Sie ist die falsche Wahl“

Von Aya
2.350
Advertisement

Wenn man eine Hochzeit plant, gibt es viele Elemente, die die zukünftigen Brautleute Nervosität und Stress bereiten können; ob es die Planung der Zeremonie, die Anzahl der Gäste, das Menü, die zu tragenden Kleider oder der große Schritt ist, den man zu machen im Begriff steht, oder auch die anhaltenden und häufigen Einmischungen der Eltern des Paares, die wollen, dass dieser Tag praktisch perfekt ist, quasi nach ihren Vorstellungen. Diese Einmischungen sind manchmal jedoch wirklich übertrieben und unangebracht.

image: Pixabay

In einem Reddit-Gespräch erzählte ein anonymer 23-jähriger Nutzer von seiner Erfahrung mit den Vorbereitungen für seine Hochzeit; der Mann behauptet nicht nur, dass schon die Planung sich in einen Albtraum verwandelt hat, sondern dass die unangebrachten Forderungen seiner Schwiegermutter nichts taten, als die Situation zu verschlimmern. Der Mann erzählt, dass „ihre Mutter weiterhin Grenzen zertrampelt und Pläne ändert, die wir im Sinn hatten, um eine ‚anständige‘ Hochzeit zu haben, und nicht zulässt, dass wir sie ‚ruinieren‘ und sie in Verlegenheit bringen.“

Eine Haltung, die dann auch die zukünftige Braut einnahm, die einige Standpunkte ihrer aufdringlichen Mutter zu teilen schien. In der Tat hatte das Paar beschlossen, dass seine neunjährige kleine Schwester, die behindert ist und an einer leichten Form von Zerebralparese leidet, die erste Brautjunger sein würde, die Blumen über das Kirchenschiff streuen würde. Der Schwiegermutter und Ehefrau in spe ging das jedoch gegen den Strich …

Denn seine Verlobte sagte dem Mann mit diesen Worten, dass sie in Bezug auf die erste Brautjungfer die „falsche Wahl“ getroffen hätten. „Sie hat tatsächlich gesagt, dass sie sich nicht sicher sei, wie sich meine Schwester auf der Hochzeit verhalten würde, und dass wir nicht das Risiko eingehen und stattdessen ihre Nichte wählen sollten, aber ich war nach wie vor überzeugt von meiner Idee, ich habe Nein gesagt, das werde nicht passiere, da ich meiner Schwester und meinen Eltern mein Wort gegeben hatte. Auf keinen Fall werde ich sie aufregen und traurig machen und zulassen, dass die Nichte meiner zukünftigen Frau ihren Platz einnimmt.“

Als Antwort darauf schlug die Verlobte vor, dass die neunjährige Schwester, wie auch die zukünftige Schwiegermutter dachte, durchaus das Brautjungfernkleid tragen, aber sitzen bleiben sollte, ohne die Blumen zu verstreuen, weil „sie nicht wissen könnten, wie sie sich in jenem Moment verhalten würde“. Eine Antwort, die Hunderte verärgerte und dem 23-jährigen Mann gegenüber solidarische Kommentare hervorrief.

Und ihr, hättet ihr auf die gleiche Weise geantwortet, wenn ihr euch in einer so unangenehmen Situation wiedergefunden hättet?

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.