Eine im 9. Monat schwangere Athletin rennt in wenig mehr als 5 Minuten eineinhalb Kilometer - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Eine im 9. Monat schwangere Athletin…
Diese 5 Katzen mit so dichtem und weichem Fell haben keinerlei Problem, im Winter zu überleben Ein Frühgeborenes wird nach 5 Schwangerschaftsmonaten geboren: Es war so klein wie eine Superman-Puppe

Eine im 9. Monat schwangere Athletin rennt in wenig mehr als 5 Minuten eineinhalb Kilometer

Von Aya
619
Advertisement

Stellt euch vor, im neunten Monat schwanger zu sein, es sind nur noch Wochen, wenn nicht Tage bis zu Geburt eures Kindes, aber ihr habt noch viel Energie und Körperkraft, um ein atemloses Rennen anzupacken, ohne euch müde oder schwer zu fühlen. Gewiss, ihr seid keine professionellen Athletinnen wie Makenna Myler, eine Sportlerin aus Utah, die im neunten Monat ihrer Schwangerschaft etwa eineinhalb Kilometer in fünf Minuten und 25 Sekunden gerannt ist!

via: ABC7

Ein Lauf, der als eine Art Herausforderung für Makenna begann, die die zunächst von ihrem Ehemann Mike Myles gebotene Gelegenheit beim Schopf ergriff und sich ihr mit ihrer gewöhnlichen Athletik und Sportlichkeit entgegenstellte: Sie rannte eineinhalb Kilometer in weniger als acht Minuten (das war die Zeitvorgabe der Herausforderung), um genau zu sein sogar in fünf Minuten und 25 Sekunden.

Ein Rekord für jeden, der trainiert ist, und noch beeindruckender für eine Frau im neunten Monat ihrer Schwangerschaft!

So begab sich die Athletin, bevor man sich versah, nach der Genehmigung von zwei unterschiedlichen Gynäkologen mit ihrem sichtbaren gewölbten Bauch auf die Laufbahn und beendete vier Runden in fünf Minuten und 25 Sekunden. Selbstverständlich wurde dieses außergewöhnliche Unterfangen mit Videos dokumentiert, die auf dem Instagram-Profil ihres Ehemannes veröffentlicht wurden und nicht lange darauf warten ließen, hitzige Diskussionen unter den Webnutzern auszulösen.

Viele Nutzer stellten sich auf die Seite der Frau, die dieses Unterfangen vollbracht hatte, andere dagegen gaben besorgte Kommentare über die Gesundheit des Babys ab, das bald auf die Welt kommen würde …

Advertisement

Aber Mike veröffentlichte etwa eine Woche nach dem Rekordlauf seiner athletischen Frau ein Update auf seinen sozialen Netzwerken, mit dem er die gesunde und sichere Geburt ihres ersten kleinen Mädchens verkündete. Glückwunsch, Makenna und Mike!

Und ihr, hinter welche Seite hättet ihr euch in der Diskussion gestellt? Ja oder nein zum Rennen?

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.