Diese junge Frau mit Down-Syndrom hat eine Blutkrebserkrankung besiegt und ihren Traum verwirklicht: Jetzt ist sie ein erfolgreiches Todmodel! - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Diese junge Frau mit Down-Syndrom hat…
Die Kellnerinnen finden zwei Jungen vor dem Restaurant: Sie benutzen das WiFi des Fast-Food-Restaurants, um an den Schulklassen teilzunehmen 20 Male, als unsere Väter uns mit ihren Outfits an der Grenze zum schlechten Geschmack beschämt haben

Diese junge Frau mit Down-Syndrom hat eine Blutkrebserkrankung besiegt und ihren Traum verwirklicht: Jetzt ist sie ein erfolgreiches Todmodel!

Von Aya
415
Advertisement

Obwohl wir in einer Welt leben, die gerade alles tut, um das unantastbare Konzept der Inklusion und Solidarität für jede soziale Schicht, jede Orientierung, jede „Diversität“ nach außen zu tragen, ist der Weg zu einer an allen Fronten gewonnenen Schlacht noch viel zu lang. Aber in diesem Kampf um Gleichheit und gleiche Rechte für jede Diversität und Minderheit gibt es tapfere Soldaten, die jedem eine schöne Lebenslektion geben können. Wie zum Beispiel Kennedy Garcia.

via: Metro UK

Diese junge Frau heißt Kennedy Garcia und lebt in Colorado Springs; Kennedy wurde mit Down-Syndrom geboren, und seit sie klein war, erzählten die Ärzte ihren Eltern, dass ihre Kondition sie wahrscheinlich dazu zwingen würde, für ihr Wohlergehen und ihre Gesundheit in einer spezialisierten Einrichtung zu leben. Aber selbstverstndlich gab Mama Renee sich nicht geschlagen und beschloss, ihre Tochter Kennedy gleich und wie jedes andere Mädchen aufziehen zu wollen.

Und sie hatte recht damit, nicht auf die Ärzte und ihre drückenden Vorhersagen zu hören!

In all diesen Jahren kämpfte die kleine Kennedy wie eine Löwin und besiegte eine Blutkrebserkrankung, studierte Tanz und betätigte sich auch als Model für einige in den USA sehr wichtige Modemarken. Ein holpriger Weg, der jedoch all jene stolz gemacht hat, die die junge Frau mit Down-Syndrom kennen, in erster Linie ihre Mutter: „In der Nacht, in der Kennedy auf die Welt kam, war mein Herz wegen ihrer Kondition gebrochen, weil mir nichts anderes als ein negatives und trostloses Bild von den Ärzten und Krankenpflegern geschildert wurde; doch ich hatte wirklich keine Ahnung, was die Zukunft meiner Tochter tatsächlich bereithielt.

Das erste, was ich die Hebamme fragte, sobald meine Tochter geboren war, war, ob ihre Tochter laufen konnte (auch sie hatte ein Kind mit Down-Syndrom), weil ich wirklich nicht wusste, was es bedeutete, von dieser Kondition betroffen zu sein, und sie beschränkte sich darauf zu lachen. Ihre Tochter war 16 Jahre alt und konnte selbstverständlich laufen.“

Advertisement

Inzwischen ärgern sich die Ärzte und Krankenpfleger, die Kenndey „aufgegeben“ und als für ein Pflegeheim bestimmt bezeichnet hatten, über ihren Beurteilungsfehler: Jetzt reist die junge Frau mit Down-Syndrom von New York nach Los Angeles, um sich als Model ablichten zu lassen, und reist zusammen mit ihrer Mutter Renee zu Schulen in ganz Amerika, um gleichaltrigen jungen Leuten beizubringen, was es bedeutet, mit dieser gentischen Kondition zu leben, und dass sie überhaupt kein Hindernis dafür ist, die eigenen Träume zu verwirklichen: Kennedy hat es geschafft und hat unsere ganze Unterstützung!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.