Eine Mutter brach in Tränen aus, als ein einziger Gast zur Party ihres mit Down-Syndrom betroffenen Kindes auftauchte - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Eine Mutter brach in Tränen aus, als…
5 gute Gründe, eure Kinder ab sofort daran zu gewöhnen, jeden Tag früh schlafen zu gehen Bleibt neben ihrem im Schlamm stecken gebliebenen Pferd für mehr als drei Stunden: Herrin und Tier durch ein Wunder gerettet

Eine Mutter brach in Tränen aus, als ein einziger Gast zur Party ihres mit Down-Syndrom betroffenen Kindes auftauchte

Von Anna Palmisano
1.315
Advertisement

Der Geburtstag eines Kleinkindes ist nicht nur ein glücklicher Moment für die Kinder, die die Möglichkeit haben, Stunden des reinen Vergnügens zu verbringen, die ganz ihnen gewidmet sind, sondern auch und vor allem für die Eltern, die stolz darauf sind, ihren Kleinen ein unvergessliches Erlebnis bieten zu können.

Leider lehrt uns die Welt jedoch manchmal, dass der Unempfindlichkeit und Bosheit der Menschen keine Grenzen gesetzt sind, so sehr, dass eine angenehme Situation zu einem Grund für Traurigkeit und Schmerz werden kann, insbesondere für diejenigen, die auf grausame Weise von Menschen ausgeschlossen sind, die sich als "normal" oder "Freunde" betrachten. Es war genau der Fall des kleinen Jude, eines Kindes, das am Down-Syndrom leidet: Seine Geburtstagsfeier war sicherlich nicht so, wie er es erwartet hatte.

Nur ein Gast: Stellen Sie sich die Traurigkeit vor, die in der Seele eines 5-jährigen Kindes erzeugt werden kann, wenn, glücklich, seinen Geburtstag organisiert zu haben, eine Person von Dutzenden auf der Party auftaucht. Die Enttäuschung war natürlich auch die von Judes Mutter, die die schlechte Erfahrung mit allen teilen wollte.

In einem Video auf Tik Tok erzählte sie, ohne ihre Tränen zurückhalten zu können, von der Traurigkeit und Verzweiflung, als sie sah, dass nur ein Gast zur Geburtstagsfeier ihres Sohnes erschien. "Jetzt weiß er nicht, was passiert ist, aber was wird passieren, wenn er merkt, dass er absichtlich beiseite geschoben wird?", fragte sich seine Mutter, und wir konnten diesen Ausbruch nur teilen.

"Es war der schlimmste Tag", fuhr sie fort, "sie brachen mir das Herz". Eine zutiefst bewegende Botschaft, die glücklicherweise viele unterstützende Reaktionen von Web-Benutzern erhielt und ein echtes Netzwerk des Bewusstseins für die Frage der Einbeziehung und die Notwendigkeit, allen die gleichen Chancen zu geben, weckte.

Advertisement

Der kleine Jude ist schließlich nicht "schuldig" an seinem Gesundheitszustand, einer vermeintlichen Andersartigkeit, die für jeden ein Grund zur Bereicherung sein kann und muss, schon von Kindesbeinen an.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.