11 Mütter, die absolut keine Tiere im Haus haben wollten, sie jetzt aber nicht mehr missen können - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
11 Mütter, die absolut keine Tiere…
Sie geben ihren Sohn zur Adoption frei, heiraten aber 38 Jahre später und führen damit die ganze Familie wieder zusammen Von diesen 13 Katzen mussten ihre Besitzer einfach Fotos machen, so süß sind sie!

11 Mütter, die absolut keine Tiere im Haus haben wollten, sie jetzt aber nicht mehr missen können

Von Aya
8.415
Advertisement

Vielleicht ist es manchen während ihrer Kindheit oder Jugend passiert, dass sie ihre Eltern darum baten, einen Hund, eine Katze oder ein anderes Tier im Haus halten zu dürfen, und pünktlich eine gehörige Absage erhielten. Denn nicht immer werden die vierbeinigen Freunde gern gesehen, und bestimmte Personen sind wirklich nicht geneigt, sich um sie zu kümmern, gerade so als wären sie gleichgültig. Mütter im Besonderen können oft skeptischer auf das Thema reagieren, vielleicht aus Angst, dass die Verantwortung für das Tier dann vollkommen auf sie zurückfällt.

Obwohl das manchmal stimmt, haben die elf Mütter, die wir euch zu zeigen im Begriff sind, auch das Gegenteil demonstriert. Sobald Hunde, Katzen oder andere Tiere zu Hause angekommen waren, änderte sich alles und plötzlich konnten sie nicht mehr widerstehen. Aus der Ablehnung wurden an dem Punkt Liebe und Liebkosungen, sodass sie ihre Gefährten aus dem Tierreich jetzt nicht mehr entbehren können!

1. Meine Mutter sagte zwar, sie hasste Hunde ... seht sie euch jetzt an!

2. „Bring dieses Tier nicht in mein Haus“, hatte sie gesagt: Jetzt sind sie einfach unzertrennlich.

Advertisement

3. Dieser „verdammte Hund“ – wie sie ihn zuvor nannte – ist jetzt ihr liebster Nickerchenkumpel.

4. Ich musste sie anflehen, um Kätzchen im Haus zu haben: Jetzt ist sie vollkommen verrückt nach ihnen!

5. Das ist meine Mutter, zusammen mit dem Hund, den sie nie im Haus gewollt hatte.

Advertisement

6. Sie sagte „Warum sollte ich ein Reptil im Haus haben?“, jetzt schützt sie es vor der Kälte, während sie mit ihm im Arm fernsieht.

7. Ich wollte keine Hunde, ich dachte, sie wären zu anstrengend: Jetzt kann ich sie nicht missen.

Advertisement

8. Als sie klein war, wurde meine Mutter von einem Hund gebissen, und seitdem konnte sie sie nicht ansehen: Jetzt behandelt sie ihn, als wäre er ihr Kind.

9. „Warum sollte ich einen weiteren Hund aufnehmen?“, sagte sie ...

Advertisement

10. Noch vor ein paar Monaten wollte sie nichts von ihm wissen: Jetzt knuddelt sie ihn und lässt ihm alle möglichen Aufmerksamkeiten zukommen, weil sie sich um ihn sorgt.

11. „Sie wird niemals das Haus betreten! Sie darf nicht auf die Couch!“

Sind sie nicht süß? Ist es euch je passiert, dass ihr für ein Haustier eine Absage von eurer Mutter bekommen habt?

Tags: TiereSüßFamilien
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.