Enkel gedenken ihrer Großmutter bei der Beerdigung mit den wunderbaren Decken, die sie genäht hat - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Enkel gedenken ihrer Großmutter bei…
Er klettert jeden Abend am Krankenhaus zum Fenster seiner Mutter hinauf, um ihr bis zum Ende nah zu sein Wegen ihrer Epilepsie kann sie keine hohen Schuhe tragen. Ihre Schulkameradinnen zeigen ihre Solidarität und laufen barfuß

Enkel gedenken ihrer Großmutter bei der Beerdigung mit den wunderbaren Decken, die sie genäht hat

Von Julia
653
Advertisement

Wenn die Großeltern sterben, fühlt man unausweichlich eine große Trauer und Leere. Nicht nur, weil man sie verloren hat, sondern auch, weil mit diesen alten Menschen ein Stück der Geschichte geht, eine Generation, von der nur noch wenige Menschen leben, und deren Erinnerungen für immer verloren zu gehen droht. 

Man erinnert sich aber immer daran, was ein einzelner Mensch gemacht hat. Und es gibt tatsächlich keine bessere Art, dieser Personen zu gedenken, als alle wissen zu lassen, was sie in ihrem Leben vollbrachten. Die Familie einer Großmutter aus Nebraska, die mit 89 Jahren gestorben war, dachte sich etwas wirklich Bewegendes und Einzigartiges aus, um ihre Beerdigung zu begehen. Sie stellte ihre wunderschönen genähten "Werke" aus. 

Die alte Dame hieß Margaret Hubl und ihre größte Leidenschaft war, vor allem im Alter, das Nähen. Die Großmutter verbrachte Stunden an der Nähmaschine, um Decken für Familie und Freude anzufertigen. Sie war ein großes Schneidertalent und deshalb durften bei ihrer Beerdigung ihre weichen Kreationen auch nicht fehlen. 

Alle, die sich bei der Beerdigung von Margaret verabschieden wollten, wurden gebeten, die Decken, die sie für sie genäht hatte, mitzubringen. Die Bänke der Kirche füllten sich so mit der Farbenpracht dieser tollen Decken, um gleich beim ersten Blick an die große Leidenschaft der Großmutter aus den USA zu erinnern. 

100 Steppdecken kamen in der Kirche zusammen, und das waren sicher nicht alle, die Margaret angefertigt hatte. Eine unglaubliche Anzahl, wenn man bedenkt, dass sie sie alle selbst genäht hatte und man für diese Decken eine Engelsgeduld braucht. Margarets Enkel entdeckten so auch, dass die Großmutter über alle Decken, die sie entworfen hatte, Buch geführt hatte. Und sie mussten dieses Talent einfach ehren

Advertisement

"Es war wirklich ein besonderer Moment", kommentiert einer der Enkel der alten Dame. "In Omas Decken war die ganze Liebe, die sie für uns hatte." Und wir sind uns sicher, dass diese liebevollen Geschenke mit der Erinnerung an Margaret immer lebendig bleiben werden und zeigen werden, wie wichtig Großeltern sind. 

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.