Eltern geben Adoptivsohn an eine Fremde ab, als sie eigenes Kind erwarten - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Eltern geben Adoptivsohn an eine Fremde…
Die Schule gibt ihr kein Essen, weil sie kein Guthaben mehr hat: Sechsjährige wird vor den Klassenkameraden bloßgestellt Grabstein eines vierjährigen Jungen wird weggenommen, weil er nicht den Regeln entsprach

Eltern geben Adoptivsohn an eine Fremde ab, als sie eigenes Kind erwarten

Von Julia
972
Advertisement

Kein Kind auf dieser Welt sollte leiden. Und schon gar nicht als Waisenkind, das von einer Familie adoptiert wird, die keine Zuneigung für es empfindet. Aber die Geschichte, die wir euch hier erzählen, wird euch erstarren lassen. Sie zeigt wieder einmal, dass die Welt immer noch voll böser Menschen ist, die kein Mitleid empfinden und keine Zärtlichkeit  oder Liebe in sich tragen. Der kleine Dimitri musste die Hölle durchmachen, um endlich glücklich zu sein und sich geliebt zu fühlen.

Mit fünf Jahren wurde Dmitri Stewart aus einem russischen Waisenhaus in der Nähe von Moskau adoptiert und in die USA gebracht. Aber der amerikanische Traum verwandelte sich für diesen Jungen bald in einen Alptraum. Denn als er 13 wurde, entdeckte seine Adoptivmutter Victoria, dass sie schwanger war. Sie und ihr Mann Billy dachten, dass Dmitri nun nur noch eine Last für sie wäre, jetzt da sie ein eigenes Kind haben würden...

Aber was Billy und Victoria dann taten, lässt alle erschaudern. Das Paar machte sich daran, im Internet neue Eltern für Billy zu finden. Dann "schenkten" sie den Jungen aus Russland einer Fremde, mit der sie nur online Kontakt gehabt hatten. 

Diese Frau war Nicole Eason. Ihr war es aber gar nicht mehr gestattet, weitere Kinder zu haben. Ihre eigenen waren ihr vom Jugendamt schon abgenommen worden. Und sie lebte mit einem Pädophilen zusammen in einer Bruchbude. 

Zum Glück wurde ein Nachbar auf die dramatische Situation aufmerksam. Er machte sich Sorgen um den Jungen und benachrichtigte das Jugendamt, das Dmitri den Easons abnahm. Jetzt geht es ihm gut. Er ist zwanzig Jahre alt und will, dass diese schreckliche Geschichte von Kindern, die übers Internet ausgetauscht werden ans Licht kommt, sodass kein Waisenkind der Welt so etwas mehr erleben muss. 

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.