Krankenschwester bricht in Tränen aus, als sie feststellen muss, dass der Supermarkt aufgrund der Panikkäufe leergeräumt ist - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Krankenschwester bricht in Tränen aus,…
Coronavirus: Arzt aus Taranto verschweigt Covid-19-Symptome und steckt neun andere Krankenhausmitarbeiter an

Krankenschwester bricht in Tränen aus, als sie feststellen muss, dass der Supermarkt aufgrund der Panikkäufe leergeräumt ist

Von Julia Gehring
6.764
Advertisement

Wie sollen Ärzte und KrankenpflegerInnen sich um die Kranken kümmern, wenn die Kräfte sie verlassen? Dawn Bilbrough, eine Krankenschwester aus York, wollte nur das Nötigsten für das Mittag- und Abendessen der nächsten zwei Tage kaufen. Aber zu ihrem Entsetzen fand sie nichts mehr. Obst und Gemüse waren komplett aus den Regalen verschwunden. Die Frau bekam eine kleine Nervenkrise und konnte die Tränen nicht zurückhalten, wie das Video zeigt, dass sie selbst mit ihrem Handy gefilmt hat. 

via: York Press

Die Frau musste den Supermarkt unverrichteter Dinge verlassen. "Es gab kein Gemüse und kein Obst mehr. Ich bin mit leeren Händen aus dem Supermarkt gekommen", berichtet Dawn Bilbrough mit brüchiger Stimme. "Ich weiß nicht, wie ich da gesund bleiben soll." Bei diesem Arbeitspensum können Menschen wie Dawn Bilbrough, die als Krankenschwester arbeitet, die Kräfte und der Mut verlassen. Viele Leute lassen sich von der Panik leiten und begreifen nicht, dass ihr unüberlegtes Handeln sich gegen die Personen richtet, die vor allem helfen wollen. 

This has to said 😔 #corona virus #nurse #critical care. #NHS #share

Pubblicato da Dawn Bilbrough su Giovedì 19 marzo 2020

Dawn Bilbrough sagt, dass auch sie sich von der Angst in diesem Moment hat leiten lassen und panisch reagierte, wie es der Rest der Bevölkerung tut. Es ist eine natürliche Reaktion in diesen Zeiten: Angst zu haben ist normal

Versuchen wie aber, so rational wie möglich zu sein. Lasst es uns vermeiden, ganze Supermarktregale leerzuräumen, und kaufen wir nur das ein, was wir wirklich brauchen. Denn wir sollten nicht nur an unsere Bedürfnisse denken, sondern auch an die der Schwächeren oder in diesem Moment besonders betroffenen. Als Reaktion behalten einige Supermarktketten bereits die erste Stunde ihrer Öffnungszeiten den älteren Menschen vor, um zu garantieren, dass diese alles Notwendige bekommen, bevor es zur Neige geht. 

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.