Die Mutter eines immungeschwächten Babys bittet alle darum, es nicht mit Desinfektionsmitteln zu übertreiben - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Die Mutter eines immungeschwächten…
Ein Fotograf porträtiert werdende Mütter als Disney-Prinzessinnen, die stolz ihren großen Bauch zeigen Wie man Sauerteig zu Hause zubereitet: Wasser, Mehl und viel Geduld für ein zeitloses Rezept

Die Mutter eines immungeschwächten Babys bittet alle darum, es nicht mit Desinfektionsmitteln zu übertreiben

Von philine
1.064
Advertisement

In den Tagen, in denen sich die Coronavirus-Pandemie auf der ganzen Welt ausbreitet, gibt es keinen Mangel an Menschen, die sich buchstäblich in Panik entscheiden, sich mit allen Arten von Produkten einzudecken, die sie für unerlässlich halten, sowie mit Desinfektionsmitteln, fast so, als würde ein Krieg ausbrechen.

In Wirklichkeit ist dies nicht der Fall, und in jedem Teil der Welt werden die Vorräte an Nahrungsmitteln und Körperpflegemitteln garantiert sein. Doch leider gibt es einige Artikel, die leider überall nicht oder nur schwer zu finden sind. Sprechen wir zum Beispiel über Desinfektionsmittel und insbesondere die berüchtigten Handgele. In dieser Hinsicht kam im Internet der Appell einer Mutter, der viele Menschen zum Nachdenken anregen sollte.

via: The Mighty

Als sie geboren wurde, war Lily eine Frühgeburt und musste aufgrund ihrer unvollständigen Entwicklung 8 Monate auf der Intensivstation verbringen. Der Grund dafür waren leider die Atembeschwerden, mit denen sie von Anfang an zu kämpfen hatte. Zu Hause angekommen, war sie immer auf Maschinen angewiesen, die ihr das Atmen ermöglichen. Das kleine Mädchen ist stark immungeschwächt, und sowohl sie als auch ihre Eltern müssen jedes Jahr die Zeit von Oktober bis April in der Isolation verbringen.

Selbst eine Erkältung kann für Lily extrem gefährlich, ja sogar tödlich sein. Aus diesem Grund müssen im Herbst und Winter viele Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden, die die Familie und die wenigen Personen, die mit dem Kind in Kontakt kommen können, treffen. Alles im Haus wird desinfiziert, von den Türknöpfen bis zu den Spielzeugen: In der Praxis lebt diese Familie jeden Tag, wie es viele Institutionen den Menschen empfehlen, um die Coronavirus-Infektion zu reduzieren.

Daher der Appell von der Mama an alle, die in Panik geraten, die Vorräte an Produkten wie Masken und Desinfektionsgel zu leeren. Jeder dieser Gegenstände ist für Lily und viele andere Kinder und Menschen mit schweren Immunproblemen lebenswichtig. Wenn es gesunde Menschen sind, die übertriebene, in der Praxis meist unbrauchbare Vorräte anlegen oder, schlimmer noch, sie zu höheren Preisen weiterverkaufen, ist dies eine ernsthafte Gefahr für all jene, die einen echten täglichen Bedarf an ihnen haben.

Advertisement

Leider beschreiben die Chroniken weiterhin eine Situation, in der es in den Geschäften und Apotheken immer mehr an diesen Produkten mangelt und viele Menschen die Gelegenheit nutzen, um zu spekulieren und übermäßige Gewinne zu erzielen. Wenn man über solche Phänomene nachdenkt und vielleicht in jeder Hinsicht versucht, die letzte Maske zu kaufen, um sie auch dann zu benutzen, wenn man sie nicht braucht, dann ist es gut, daran zu denken, dass es um uns herum Menschen wie Lily und ihre Familie gibt, die ohne Desinfektionsgel und ohne Maske wirklich das Überleben riskieren können.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.