Sie wurde verspottet, weil sie an einer seltenen Form von Kleinwüchsigkeit litt: Heute lehrt sie Kinder, die Vielfalt zu akzeptieren - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Sie wurde verspottet, weil sie an einer…
Er verjagt auf schlimme Weise einen Hund, der auf dem Parkplatz schläft, aber das Tier Eine Mutter gibt ihrem Kind Hausarrest, aber der Hund lässt das Kind nicht allein mit der Strafe

Sie wurde verspottet, weil sie an einer seltenen Form von Kleinwüchsigkeit litt: Heute lehrt sie Kinder, die Vielfalt zu akzeptieren

Von philine
981
Advertisement

Das Leben ist für niemanden einfach, auch nicht für diejenigen, die anscheinend glücklicher geboren wurden. Dennoch ist es unbestreitbar, dass einige Menschen viel härter kämpfen mussten, um von der Gesellschaft, ihrer Familie und in vielen Fällen auch von sich selbst akzeptiert zu werden. Die Wahrheit ist, dass wir alle auf genau die gleiche Weise geboren werden und sterben, und in der Zwischenzeit leben wir so gut wir können, indem wir versuchen, uns über Wasser zu halten und gegen die Ungerechtigkeiten zu kämpfen, die uns das Leben beschert. Wir sind alle gleich, doch diejenigen, die mit irgendeiner Form von Behinderung geboren wurden, kämpfen noch mehr als andere darum, ihren Platz in der Welt zu finden und zu 100 % akzeptiert zu werden. Dies ist die Geschichte von Megan Grannan, einer 26-jährigen Frau, die mit einer sehr seltenen Form von Kleinwüchsigkeit geboren wurde, die sie wie ein 4-jähriges Mädchen aussehen lässt. 

via: Dailymail

MEET MEGAN GRANNAN. My name is Megan Grannan! I am 26. I have a rare form dwarfism called Metatropic Dysplasia. My...

Pubblicato da Women Without Borders su Venerdì 2 agosto 2019

Megan ist ein Mädchen, das wegen der schweren Krankheit, an der sie leidet, körperlich nie erwachsen geworden ist: Ihr Oberkörper ist wie der eines 5jährigen Mädchens geblieben, während ihre Gliedmaßen länger sind. Ihr Leben war keineswegs einfach - die Ärzte sagten ihrer Mutter, dass ihre Lebenserwartung sehr niedrig sei und sie sicher nicht älter als 5 Jahre werden würde; zudem hatte sie seit ihrer Kindheit mit Menschen zu tun, die sie unverblümt als "dumm" und unattraktiv bezeichneten. Die grausamen Kommentare und die ständigen öffentlichen Demütigungen hatten eine noch schmerzhaftere Auswirkung als ihr tatsächlicher körperlicher Zustand. Heute hat die junge Frau jedoch die Kraft, der Welt davon zu erzählen. Entgegen allen Erwartungen wuchs Megan nicht nur auf, sondern studierte und wurde eine junge Grundschullehrerin.

Nachdem sie das College abgeschlossen hatte, beschloss Megan, dass sie Lehrerin werden wollte. Eine mutige Entscheidung, mit der sie alle Barrieren überwinden und den Kindern beibringen wollte, "das Andere" zu akzeptieren und willkommen zu heißen. Natürlich ist es ihr egal, dass ihre Schüler größer sind als sie selbst. 

Advertisement

Megan hätte viel früher lernen wollen, ihre Vielfalt zu akzeptieren, und hofft nun, künftigen Generationen zu helfen. Sich selbst und andere zu akzeptieren, ist der erste Schritt zum Aufbau einer freundlicheren, gerechteren Welt.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.