Dieser Mann rettete ein Wolfsjunges und zog es als Haustier auf - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Dieser Mann rettete ein Wolfsjunges…
Nachdem er 20 Jahre lang Weihnachten allein verbracht hatte, erhielt dieser Mann einen Baum und einen Chor zu Hause Ein Priester weigert sich, dieses neugeborene Baby zu taufen, weil er glaubt, sein Muttermal sei ansteckend

Dieser Mann rettete ein Wolfsjunges und zog es als Haustier auf

13.101
Advertisement

Einen Wolf zu adoptieren ist nicht gerade wie einen Hund zu adoptieren, aber dieser Mann konnte nicht anders, als mit einem nur ein paar Wochen alten Wolfsjungen zu enden, um den er sich kümmern musste. Trotz der Tatsache, dass der Wolf kein Haustier ist und als ziemlich gefährlich gilt, hat Ivan Lebedev nicht zweimal darüber nachgedacht, einen 3 Wochen alten Welpen zu adoptieren. Es war am 8. Mai 2017, in der Region Astrachan in Russland, als einige Bauern Wolfswelpen fanden und wegen der Gefährlichkeit dieser Tiere loswerden wollten. Glücklicherweise hat Ivan, ein 46-jähriger Therapeut, der in einem Alten- und Behindertenheim arbeitet, eines dieser Jungtiere von den Bauern gekauft, um ihn vor seinem traurigen Schicksal zu bewahren. Er nannte ihn Seryi, was auf Russisch "grau" bedeutet.

via: Gray Wolf

Bei diem Abenteuer bekam Ivan Hilfe von seiner Tochter Alexandra, die jetzt 19 Jahre alt und Hundetrainerin ist. Eine Zeit lang blieben sie in Astrachan, dann zogen sie nach Wolgograd, wo sie heute leben. 

Alexandra hat an der Landwirtschaftlichen Universität und an der Universität Wolgograd studiert.

Advertisement

Derzeit ist Seryi, der graue Wolf, zweieinhalb Jahre alt, 70 cm groß und wiegt etwa 45 kg. Ivan erzählte uns, dass sein Haustier viel laufen muss, unabhängig von den Temperaturen draußen, deshalb warnt er - einen Wolf im Haus zu haben ist eine sehr anspruchsvolle Aufgabe. Wenn man bedenkt, dass er fast nie Freizeit hat, aber er muss sie finden, um lange Spaziergänge zu machen.

Advertisement

Obwohl die Menschen denken, dass Wölfe sehr wilde Tiere sind, sagte Ivan, dass sich sein Tier wie jeder andere Hund verhält. Er hat oft Angst: Er hat Angst davor, sehr breite Straßen zu überqueren und auf seinem Weg auf unbekannte Dinge zu stoßen, wie z.B. Kisten oder andere Gegenstände. Ivan lässt keine Fremden mit Seryi fotografieren, weil sie ihm viel Angst machen, und auch weil er kein Zirkustier ist - er gehört zu seiner Familie. Er nimmt ihn an der Leine, ohne Maulkorb, wenn sie ihre einsamen Spaziergänge machen.

 

Advertisement

Vor Seryis Ankunft hatte Ivan bereits Hunde zu Hause: für Seryi sind sie die ältesten Mitglieder seines neuen Rudels. Wie jeder andere Hund beißt Seryi, aber nur, wenn er gestresst oder gelangweilt ist. Wenn sie spazieren gehen, verträgt sich der Wolf mit anderen Hunden seiner Größe oder ähnlichem, ignoriert aber die Jüngeren.

Advertisement

Obwohl Seryi ein etwas anspruchsvolles Haustier ist, weiß er sehr gut, dass Ivan das Sagen hat: er ist der Anführer des Rudels. Seine Tochter Alexandra zum Beispiel kann ihm keine Medikamente geben oder ihn nicht wie ihr Vater herumtragen.

Sie füttern ihn jeden Tag mit Fleisch. Er isst etwa 1,2 kg Eiweiß pro Tag, kann aber auch Gemüse, Obst oder Beeren essen. Von Zeit zu Zeit geben sie ihm auch Kekse, Nüsse und Honig zur Ergänzung seiner Ernährung.

Wölfe sind sehr intelligente Tiere und in all der Zeit hat Ivan gesehen, wie sein Seryi sich um die anderen beiden Hunde und auch um seine Tochter kümmert; er kann die Fenster öffnen und sogar das Licht im Haus einschalten.

Für diejenigen, die davon träumen, einen Wolf als Haustier zu haben, hat Ivan einen Rat: adoptiert NIEMALS einen. Lass das. Ein Wolf ist sehr anspruchsvoll, braucht viel Zeit und Energie und ist nicht leicht zu pflegen. Aber wenn ihr aus irgendeinem absurden Grund einen findet, verbringt viel Zeit miteinander, um eine feste Bindung aufzubauen; schlaft zusammen, geht spazieren, stellt sicher, dass ihr die einzigen seid, die ihn füttern und versucht, ihn von anderen Menschen fernzuhalten, um keine Probleme zu haben.

 

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.