Die Familie kann tiefe Wunden verursachen, die schwer zu heilen sind - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Die Familie kann tiefe Wunden verursachen,…
20 Fotos, die bestätigen, dass unsere Hauskatzen einen seltsamen Sinn für Humor haben Jeden Tag umarmt dieses verwaiste Känguru die Freiwilligen des Tierheims, die vor 12 Jahren sein Leben gerettet haben

Die Familie kann tiefe Wunden verursachen, die schwer zu heilen sind

1.176
Advertisement

Im Leben ist es unvermeidlich, durch eine Situation oder durch jemanden verletzt zu werden. Schon in jungen Jahren lernen wir jedoch, dass wir die Sorgen in irgendeiner Weise überwinden müssen. Leider ist es manchmal sehr schwierig, aufzustehen, nachdem man von jemandem verletzt wurde, der einem sehr am Herzen liegt, wie z.B. einem engen Verwandten. Sogenannte Familienwunden können länger dauern als erwartet, um zu heilen, im schlimmsten Fall könnten sie ihr ganzes Leben lang schmerzen. Die Familie ist der Ort, an dem wir uns alle beschützt fühlen wollen, aber oft treffen wir hier auf diejenigen, die bereit sind, uns zu verletzen.

image: pixabay

Familiendiskussionen verursachen immer viel Unmut: Ein falsches Wort, das von einem Verwandten, also von einer Person, der wir glauben, dass wir vertrauen können, gesagt wird, tut viel mehr weh als ein Spruch eines Freundes oder Fremden. Ein Trauma, das als Kind erlebt wird, hält ein Leben lang: Einen Unmut zu überwinden, braucht Zeit, aber einen Unmut, der durch ein Familienmitglied verursacht wird, zu überwinden, braucht viel, viel mehr.

Schrecken oder Traumata können ein ganzes Leben betreffen, wenn sie nicht richtig behandelt werden. Oftmals versuchen wir sogar zu vergessen, was negative Emotionen verursacht hat, sogar um zu leugnen, dass es passiert ist. Auf diese Weise werden jedoch Angst und Trauer nicht verarbeitet und erscheinen im Laufe des Lebens in verschiedenen Formen - introvertierter Charakter, Angst, Panikattacken.

Die Tatsache, dass Familienwunden die am schwierigsten zu behandelnden sind, wird durch die Existenz eines im Entstehen begriffenen wissenschaftlichen Zweiges, der Epigenetik, bestätigt: Dieses Fachgebiet untersucht, wie ein erlittenes Trauma in den nachfolgenden Generationen übertragen wird. So hat sich beispielsweise gezeigt, dass eine schwangere Frau, die an einem traumatischen Ereignis leidet, es auf den Fötus übertragen kann, indem es ihn beispielsweise anfälliger für Stress macht.

Im Leben müssen wir lernen, stark zu sein, aufzustehen, oder jemand wirft uns nieder: Wir müssen auch akzeptieren, dass es bei bestimmten Wunden länger dauert als erwartet und dass wir selbst von der Familie leider unerwartete tiefe Schläge bekommen können.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.