Dieser Mann rettete über 500 Hunde, indem er 6 Jahre lang mit einem Wagen durch Mexiko reiste - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Dieser Mann rettete über 500 Hunde,…
 Allen Vätern gewidmet, die immer für ihre Kinder da sein werden  Sie dachte, sie sei verlassen worden, als sie 3 Jahre alt war, aber sie lag falsch: 55 Jahre später trifft sie ihre leiblichen Eltern wieder

Dieser Mann rettete über 500 Hunde, indem er 6 Jahre lang mit einem Wagen durch Mexiko reiste

Von philine
1.202
Advertisement

Wenn wir das, was wir tun, lieben, werden wir es mit Sicherheit jeden Tag mit weniger Anstrengung und Aufwand durchführen können. Schließlich ist es gerade die Leidenschaft, die uns hilft, auch den schwierigsten Verpflichtungen nachzukommen.

Das weiß auch der Protagonist dieser Geschichte. Ein Mensch, der beschlossen hat, etwas sehr Wichtiges für viele Geschöpfe in Schwierigkeiten zu tun und der gleichzeitig seiner Leidenschaft folgt.



Hunde und Reisen: Das sind zwei der Hauptinteressen von Edgardo Zúñiga Juárez, einem Mexikaner, der sich seit etwa sechs Jahren in einer ganz besonderen "Mission" engagiert. Er packte seine Taschen und machte sich auf zu einer langen Tour durch sein Land, mit dem edlen Ziel, so viele streunende Hunde wie möglich zu retten.

Insbesondere konzentrierte sich Edgardo auf Hunde, die in ländlichen Gebieten Mexikos leben und die oft niemanden haben, der sich um sie kümmert, im Gegensatz zu ihren Artgenossen in Städten, die sicherlich eine bessere Chance haben, Menschen zu finden, die sich um sie kümmern.

Der Mann hat nur einen Wagen mit persönlichen Gegenständen, den er hinter sich herzieht und in dem seine vierbeinigen Freunde untergebracht sind. Und diese Tiere zu retten, ist keine leichte Aufgabe, denn die Tiere in Not sind zunächst skeptisch vorsichtig gegenüber Edgardo.

Mit Geduld, Zuneigung und vor allem Leidenschaft gelingt es dem Mann jedoch, praktisch alle Hunde zu retten, die er trifft. In den Jahren, in denen er durch ganz Mexiko reiste, brachte ihm sein Engagement den Spitznamen Edgardo "Perros" ein, das heißt "Hunde" auf Spanisch.

Edgardo ist eine echte Quelle der Hoffnung für die Tiere, denen er begegnet. Er lehrt sie, dass sie nichts zu fürchten haben. Die mehr als 500 Hunde, die das Glück hatten, den Mann und seinen Wagen zu treffen, wissen das zu schätzen. Nach den Misshandlungen, der Verlassenheit und den Schwierigkeiten, die sie erlebt haben, können sie sich nun auf eine bessere Zukunft freuen.

Advertisement

Neben den schrecklichen Zuständen, in denen sich die Hunde, die er rettet, oft befinden, sagte Edgardo, dass ihn vor allem die Geschichten treffen, die sie hinter sich hatten. Sie sind voller Schmerz, der ihnen von grausamen Menschen zugefügt wurde.

Trotz allem ist Edgardo absolut entschlossen, in seiner Arbeit voranzukommen. Für ihn ist das ganz selbstverständlich, während es für "seine" Hunde etwas ganz besonderes ist. Es bleibt zu hoffen, dass er noch lange Zeit weitermachen kann, um weiterhin Hoffnung und Glück zu verbreiten!

image: Facebook
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.