Ein 17-jähriger Junge hatte einen Herzinfarkt, nachdem er schlaflose Nächte mit Videospielen verbracht hatte - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Ein 17-jähriger Junge hatte einen Herzinfarkt,…
Dieses arme Kind geht in einen Laden und bittet darum, ein Tablet zu benutzen, um seine Geografie-Hausaufgaben zu erledigen Jedes Jahr schwimmt dieser Pinguin 8000 km und zurück, um den Mann zu begrüßen, der ihn gerettet hat

Ein 17-jähriger Junge hatte einen Herzinfarkt, nachdem er schlaflose Nächte mit Videospielen verbracht hatte

Von philine
1.052
Advertisement

Kinder und Jugendliche waren schon immer so von Videospielen angezogen, dass sie, wenn sie konnten, Stunden damit verbringen würden, sie zu spielen, ohne jemals unterbrochen zu werden. Das Thema Videospiele wurde schon immer viel diskutiert, insbesondere im Hinblick auf die Auswirkungen auf die Gesundheit eines Kindes. Ohne ins Detail zu gehen, können wir sicherlich sagen, dass das richtige Gleichgewicht immer der richtige Weg ist: Zu viele Stunden vor einem Bildschirm, der ein Videospiel spielt, können tatsächlich schwerwiegende Auswirkungen auf das Leben eines Kindes haben. Die Geschichte dieses thailändischen Jungen, der gerade durch sein übermäßiges Spielen am Computer sein Leben verloren hat, wird mehr als einen Elternteil erschaudern und muss uns dazu bringen, darüber nachzudenken, wie es in diesen Fällen weitergehen soll.

via: Mirror

Piyawat Harikun, ein 17-jähriger thailändischer Junge, der sein Leben durch einen Herzinfarkt verlor, der durch übermäßige Stunden vor dem Computer verursacht wurde, um online zu spielen, schaffte es nicht. Als er seine Ferienzeit begann, nachdem er sein Schuljahr beendet hatte, schloss sich Piyawat in seinem Zimmer zum Spielen ein und hielt diese Aktivität selten an, um sein Zimmer zu verlassen. Was wie eine harmlose Form der Unterhaltung aussah, wurde bald zum Verhängnis. Seine Eltern, die sich große Sorgen um seine Gesundheit machten, versuchten mehrmals, ihn zu überreden, eine Pause einzulegen und die Stunden vor dem Bildschirm ein wenig zu verkürzen - aber das war alles sinnlos.

image: ViralPress

Eines Morgens betrat der Vater des Jungen, Jaranwit Piyawat, das Zimmer seines Sohnes, nachdem er ihn mehrmals ohne Antwort gerufen hatte. Als er die Tür öffnete, sah er sich einem traurigen Schauspiel gegenüber: Der leblose Körper seines Sohnes, der neben dem Computerstuhl zusammengebrochen lag. Die Ärzte taten alles, was sie konnten, um ihn wiederzubeleben, aber es war sinnlos. Voller Wut sagte sein Vater: "Mein Sohn war ein sehr intelligenter Junge und hatte immer gute Noten in der Schule, aber er hatte ein großes Problem mit der Abhängigkeit von Videospielen. Ich versuchte, ihn zu warnen, ihn zum Aufhören zu bringen... er versprach uns, dass er die Spielstunden reduzieren würde, aber es war zu spät.

Die Eltern bedauern nun, dass sie nicht strenger mit ihrem Sohn umgegangen sind und nicht genug getan haben, um zu verhindern, dass seine Sucht die Oberhand gewinnt. Die Abhängigkeit von Videospielen ist eine Krankheit, die als "Glücksspielstörung" bekannt ist und von der Weltgesundheitsorganisation anerkannt wird. Auch wenn wir nicht mit Sicherheit wissen können, ob die Ursachen für den Tod des Jungen ausschließlich auf die Stunden zurückzuführen sind, die er am PC verbracht hat oder nicht, so hat ihn doch seine Sucht so weit isoliert, dass sie auch nur indirekt seinen Tod verursachte.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.