Die Mutter ist todkrank, so dass die Familie beschließt, Weihnachten im Voraus mit ihr zu feiern - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Die Mutter ist todkrank, so dass die…
Vergiss nie die Hände, die dich aufgezogen haben: Sie sind diejenigen, die dich immer unterstützen werden Dieser bezaubernde

Die Mutter ist todkrank, so dass die Familie beschließt, Weihnachten im Voraus mit ihr zu feiern

401
Advertisement

Ein Familienvater mit sieben Kindern, eine strahlende Mutter, die immer voller Leben war und die, von einer unheilbaren Krankheit betroffen, vielleicht nicht in der Lage ist, Weihnachten mit ihrem geliebten Nachwuchs zu feiern. Das ist die sehr traurige Geschichte von Stephen und Helen Robinson; er, ein ehemaliger Arbeiter aus Cadbury in Großbritannien, sie, eine sehr aktive Frau im Bereich der Freiwilligenarbeit in Liverpool. Leider hatte Helen Brustkrebs, der ihr keine andere Wahl ließ, als ihre Familie völlig umzuhauen.

Erst Brustkrebs im Jahr 2017, dann Krebs, der sich einige Jahre später auf die Lungen ausbreitete; Helen Robinson konnte nichts anderes tun, als zu beten, dass die schreckliche Krankheit sie nicht vor Ende 2019 umbringen würde, bevor sie ihre letzte Umarmung an ihre 7 Kinder geben kann, bevor sie sich verabschieden kann. So eröffnete Stephen, ihr Mann, eine Wohltätigkeitskampagne bei GoFundMe, um Geschenke für Helen und die ganze große Familie zu sammeln, bevor der Dezember kommt.

Auf diese Weise hofft die Familie Robinson, ein verfrühtes "Weihnachten" als letzten Moment der Freude mit ihrer kranken Mutter zu feiern. Die jüngsten Töchter Ellie, Sophie und Jessica weinen nur um ihre Mutter Helen, in der Hoffnung, dass sie sich auf wundersame Weise erholen wird. Aber die Realität ist, so die Ärzte, dass sie leider nur noch wenige Wochen zu leben hat.

In der Zwischenzeit hat die Kampagne von GoFundMe bisher 2.600 Pfund gesammelt, damit die Familie vorzeitige Weihnachten feiern kann, sagte Stephen: "Ich tue mein Bestes, um so viel Geld wie möglich zu sparen, um Helen und unseren Mädchen ein frohes Weihnachtsfest mit ihrer Mutter zu bereiten. Ich möchte, dass sie an diesem besonderen Tag zumindest lächeln, denn sie weinen im Moment die ganze Zeit und es ist herzzerreißend.

Advertisement

Inzwischen läuft die Kampagne mit großem Erfolg weiter; es war Helen Robinson, die das Trauma-Teddy-Programm in der Stadt ins Leben rief, Plüschtiere, die der Polizei gegeben wurden, um sie in Dienstwagen zu lagern und sie an Kinder am Tatort zu spenden.

Und wir sind auch der Familie Robinson nahe und beten für etwas Frieden und Erleichterung für Stephen und seine außergewöhnlichen Töchter.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.