Dieses Café, das von jungen Menschen mit Down-Syndrom geführt wird, hat einen neuen Standort eröffnet und plant eine Erweiterung - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Dieses Café, das von jungen Menschen…
Sie vergisst die Tür der Veranda bei einem Sturm zu schließen und findet sich mit 3 Rehkitzen im Wohnzimmer wieder Diese schönen Blumenkästen halten Pflanzen feucht, ohne dass man sie jemals gießen muss

Dieses Café, das von jungen Menschen mit Down-Syndrom geführt wird, hat einen neuen Standort eröffnet und plant eine Erweiterung

498
Advertisement

Warum fühlen wir uns unwohl, wenn wir jemand anderen als uns selbst treffen, der vielleicht langsamer spricht oder ein Mobilitätsproblem hat? Sicherlich fühlt sich nicht jeder unwohl, aber viele sind immer noch nicht wirklich an Unterschiede gewöhnt und zeigen trotz ihres guten Willens, dass sie andere nicht wirklich akzeptieren können. Bitty & Beau's ist eine Café-Kette, deren Ziel es ist, die Menschen nicht nur dazu zu bringen, Vielfalt zu akzeptieren, sondern sie in all ihrem Wert zu feiern. Fast alle Mitarbeiter der Cafeteria haben das Down-Syndrom oder eine andere Behinderung. In Savannah, Georgia (USA), wurde nun ein dritter Standort eröffnet.

Bitty & Beau's Coffee ist ein Café, das von Menschen mit geistiger und motorischer Behinderung betrieben wird, das seine dritte Filiale in den Vereinigten Staaten eröffnet hat und dank der Arbeit vieler Menschen weiter expandiert. Die Gründerin Amy Wright hat zwei Töchter mit Down-Syndrom, Bitty und Beau, von denen die Cafeteria ihren Namen hat. Amy verstand das Unbehagen, das viele Menschen mit Down-Syndrom wegen der starken Diskriminierung empfinden, die sie erlitten haben, und wollte nach einer Lösung für das Problem suchen. Aber viele dieser Menschen sind leider marginalisiert und haben Schwierigkeiten, einen Job zu finden, also dachte Amy darüber nach, eine Cafeteria zu eröffnen.

 

Das erste Bitty & Beau Café wurde im Januar 2016 in Wilmington, New York State, eröffnet. Sie starteten mit 18 Mitarbeitern und beschäftigen heute rund 40 Mitarbeiter. Das zweite Café wurde im Februar 2018 in Charleston (South Carolina) und das dritte in Savannah (Georgia) im Jahr 2019 eröffnet. Ein allmähliches Wachstum, das Hoffnung auf die Zukunft dieser Tätigkeit und auch auf die Zukunft der Menschheit gibt, die vielleicht lernt, die Unterschiede, die in jedem einzelnen zu finden sind, natürlich zu akzeptieren.

 

Advertisement

"Unsere Hoffnung ist, dass andere Unternehmen unseren Erfolg sehen und die Bedeutung und den Nutzen der Einstellung von Menschen mit geistiger Behinderung verstehen werden", sagte Amy Wright, die plant, weitere Cafés im ganzen Land zu eröffnen. "Wenn andere Unternehmen anfangen, Menschen mit Behinderungen einzustellen, dann wird die Arbeitslosenquote unter ihnen sinken".

Ein großer Glückwunsch an diese Managerin und ihr fantastisches Team!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.