Sie bemerkt eine Spinne auf dem Beifahrersitz und kommt von der Straße ab: die arachnophobe Fahrerin bleibt unverletzt - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Sie bemerkt eine Spinne auf dem Beifahrersitz…
Zweitgeborene Söhne könnten mit größerer Wahrscheinlichkeit in Schwierigkeiten geraten: Eine Studie sagt das 11 Sätze und Einstellungen, die man in Gegenwart eines Wassermanns besser vermeiden sollte

Sie bemerkt eine Spinne auf dem Beifahrersitz und kommt von der Straße ab: die arachnophobe Fahrerin bleibt unverletzt

290
Advertisement

Arachnophobie ist die psychische Störung, die uns warnt und uns das Gefühl gibt, bei jeder Art von Spinne, ob groß oder extrem klein, gelähmt und irrational zu sein. Stellt euch vor, ihr findet eine Spinne neben euch, während ihr gerade am Steuer sitzt. Was würdet ihr tun? Auf keinen Fall raten wir euch, als unglückliche Protagonisten eines Autounfalls aufzutreten, der von... einem harmlosen Spinnentier verursacht wurde.

Eine Frau aus dem US-Bundesstaat New York hatte einen schweren Autounfall mit ihrem Silver Spur, nachdem sie bemerkt hatte, dass auf dem Vordersitz ihres Sportwagens eine Spinne krabbelte. Da die Frau arachnophobisch war, trat sie instinktiv auf die Bremse des Autos, verursachte jedoch einen ernsten Zusammstoß mit den Bäumen an den Seiten der rechten Fahrspur und verursachte die Zerstörung der Vorderseite des Silver Spur.

Glücklicherweise hat die Fahrerin nur leichte Schmerzen in ihrem Bein gemeldet und einen großen Schreck!

Die örtliche Polizei des Staates New York rettete die Frau sofort und veröffentlichte anschließend die Bilder des Unfalls auf dem offiziellen Facebook-Profil des Überwachungskommandos, ein Hinweis für alle Fahrer, die glauben, ein psychisches Problem oder eine scheinbar irrationale Angst zu haben in Richtung Spinnen.

Advertisement

Das ist in der Tat nicht der erste Fall dieser Art auf der Welt. Die Polizei rät immer, das Auto anzuhalten, es zu parken und das Tier alleine herauszulassen, um potenziell irreversible Stöße mit dem Auto für diejenigen zu vermeiden, die fahren, und für diejenigen, die sich in der Nähe befinden.

Ein schöner Schrecken, der zum Glück gut für die Dame endete... aber auf jeden Fall schlecht für das Auto!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.