Der Hund hat eine unheilbare Krankheit: Die Familie bereitet ihm das beste Wochenende seines Lebens - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Der Hund hat eine unheilbare Krankheit:…
Dieses autistische Kind bietet sein Fahrrad als Belohnung dafür an, dass Tito, sein geliebter kleiner Hund gefunden wird Ein Hirsch crasht das Hochzeitsfotoshooting: Die Bilder sind lustig und bezaubernd zugleich

Der Hund hat eine unheilbare Krankheit: Die Familie bereitet ihm das beste Wochenende seines Lebens

409
Advertisement

Die Entscheidung, einen Hund zu adoptieren, ist eine wichtige Entscheidung, die nicht auf der Grundlage einer einfachen Sympathie oder eines Wunsches des Augenblicks getroffen werden kann. Ein Hund ist ein anderes Lebewesen, und deshalb müssen wir unsere Verantwortung wahrnehmen: ihn immer zu lieben und zu pflegen, sein ganzes Leben lang, als wäre er ein Mitglied der Familie. Stephen Rampersads Familie liebte besonders ihren Hund Wilson, einen 14-jährigen deutschen Pointer.

via: Metro

Leider ist die durchschnittliche Lebenszeit eines Hundes viel kürzer als die der Menschen, und aus diesem Grund musste Stephens Familie den Schmerz erleiden, ihren Hund zu verlieren. Wilson wurde ein inoperabler Blasen- und Magenkrebs diagnostiziert - es gab nicht viel mehr für ihn zu tun. Die ganze Familie beschloss jedoch, dem Hund die schönsten letzten Tage seines Lebens zu schenken.

So verbrachten Stephen Rampersad, seine Frau Christen und ihre Kinder Noah und Jonah ein ganzes Wochenende mit ihrem geliebten Wilson. Zuerst gaben sie ihm ein Schmerzmittel, dann nahmen sie ihn mit auf ein Boot und ließen ihn zum letzten Mal frei im Wasser spielen. Der Hund genoss auch die Autofahrten und die Besuche in den Geschäften. 

Advertisement

Eines Morgens brachte Stephen Wilson mit zur Arbeit in der Feuerwache, wo er seinen Morgen als ehrenamtlicher Feuerwehrmann verbrachte. Beim Mittagessen konnte er dann einen fantastischen Hamburger mit Chips und Speck genießen.

Wilson war bei Stephen, noch bevor er seine Beziehung mit Christen begann, und ihn zum Sterben zum Tierarzt zu bringen, war zweifellos eine der schwierigsten Erfahrungen für ihn. Der arme Wilson starb in Frieden in seinen Armen.

Wo auch immer er ist, Wilson hat sicherlich jetzt Frieden gefunden und ist mit der Befriedigung gegangen, die letzten Momente seines Lebens inmitten seiner Lieblingsmenschen verbracht zu haben. Seine Familie hat auch eine schöne Erinnerung an ihn.

Es ist sehr traurig, dass das durchschnittliche Leben eines Hundes kürzer ist als das der Menschen, aber es ist sicher, dass sie uns in den Jahren, in denen sie uns im Leben begleiten, viele der besten Erfahrungen und viel Liebe geben.

Tags: TiereHundeFamilien
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.