Besser, darüber nachzudenken, bevor man jemanden verletzt: Das Gesetz des Karma irrt sich nie - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Besser, darüber nachzudenken, bevor…
Diese Frau hatte ihren Verlobungsring im Garten verloren: nach 13 Jahren findet sie ihn an einer Karotte Es wird bestätigt: Großeltern und Enkelkinder haben eine besondere Beziehung, die Wohlbefinden für beide schafft

Besser, darüber nachzudenken, bevor man jemanden verletzt: Das Gesetz des Karma irrt sich nie

Von philine
832
Advertisement

Niemand entkommt dem Karma, früher oder später wird alles, was gesagt oder nicht gesagt, getan oder nicht getan wird, Konsequenzen haben. Um diese Art von Universalgesetz zu beschreiben, verwendet man oft Ausdrücke wie "man erntet, was man sät". Ob man nun an Schicksal oder Kausalität glaubt, die Wahrheit ist, dass es in der Tat ein Gleichgewicht in allen Dingen gibt, das ständig versucht, alles wieder in seinen natürlichen Zustand zu bringen. Deshalb ist es gut, diese Philosophie nicht zu ignorieren.

image: Unsplash

Es geht nicht um Aberglaube oder Versöhnungsrituale, sondern einfach um eine vernünftige Logik. Vergangenes oder gegenwärtiges Verhalten bestimmt sicherlich, was in der Zukunft passieren kann. Ein Mensch, der sein ganzes Leben lang Güte, Freundlichkeit, Empathie, Großzügigkeit und Einsatzbereitschaft gezeigt hat, wird mit der gleichen Zuneigung und Wärme belohnt.

Wer nur an sein persönliches Wohlergehen gedacht hat, seinen Nächsten ignoriert und immer zusieht, wann er die Möglichkeit hat, zu gehen, wird wahrscheinlich zur Einsamkeit verdammt sein. Das ist das natürliche Ergebnis der eigenen Entscheidungen, des Rufs, den man sich aufgebaut hat, und der Zuneigung, die man um sich selbst herum geschaffen hat.

Schlimmer noch, wenn man nicht nur nicht handelt, sondern auch noch gegen jemanden handelt. Tatsächlich gibt es diejenigen, die nicht eingreifen, wenn sie können oder müssen, aus Angst oder Faulheit, aber es gibt auch diejenigen, die sich verschwören, planen und für das Böse anderer planen. Diejenigen, die nur in der Dunkelheit operieren, werden früher oder später von ihr erreicht.

image: Unsplash

Das Karma kann man nicht täuschen - vielleicht schlägt es nicht sofort zu, vielleicht kann es Zeit brauchen, so sehr, dass man denkt, man sei "damit durchgekommen", aber das ist man nicht. Die Folgen von Wunden und Tränen sind allesamt Aufrufe zum Unglück. Man kann auch jahrelang unter freiem Himmel segeln, aber am Ende des Weges warten immer dunkle Wolken.

All dies bedeutet nicht, dass man gut sein muss, nur aus Angst, zum Unglück verurteilt zu werden, sondern man muss sich in einer Bewegung der Liebe und Selbstlosigkeit befinden. Dieese Worte dienen als Warnung für diejenigen, die sich für die "dunkle Seite" entscheiden.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.