Eltern, um Kinder zu erziehen, muss man auch NEIN sagen können! - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Eltern, um Kinder zu erziehen, muss…
 Sie sitzen abwechselnd auf einer Riesenschildkröte, um Fotos zu machen: Die Bilder erzeugen eine Welle der Empörung  Glückliche Kinder müssen laut und lebendig sein

Eltern, um Kinder zu erziehen, muss man auch NEIN sagen können!

337
Advertisement

Aufstände, Weinen und Geschrei sind ein integraler Bestandteil der Kindheit. Man könnte sogar sagen, dass Kinder nur ihre "Arbeit" tun. Aber man kann Kindern nicht immer alle Wünsche erfüllen und zu glauben, dass es richtig wäre immer "Ja" zu sagen, ist eine Illusion. Es kann einen negativen Effekt haben, wenn Kinder anfangen zu glauben, dass sie die Macht über euch haben und alles haben können, was sie wollen.

image: Flickr

Heutzutage haben Mütter und Väter fast schon Angst davor, ihren Kindern zu missfallen, und so geben sie ihnen jedes Mal, was sie wollen. Jedem Wunsch nachzugeben ist ein gefährlicher Weg, auf den sich diejenigen begeben, die nicht den Willen oder die Zeit haben, sich der Erziehung der Kinder richtig zu widmen.

Anstatt selbst schöne Momente mit den Kindern zu verbringen, werden sie oft mit einer Vielzahl von Aktivitäten beschäftigt. Fast so, als würde man mit Familien konkurrieren, die Kinder mit mehr Fähigkeiten haben. Kindheit und Jugend sind jedoch die Zeiten, in denen man auch die Langeweile entdecken muss, nichts tut und einfach in den Tag hineinlebt.

image: Pixabay

Um die Regeln zu ändern und die besten Ergebnisse zu erzielen, muss man lernen, wie man mit Kindern umgeht und das je nach Situation. Es ist sinnlos, Problemen mit Wut zu begegnen. Man sollte lieber abwarten, bis wieder etwas Ruhe eingekehrt ist

Wenn man ruhig diskutiert, kann man den Kindern vermittlen, dass ihr Verhalten falsch war und dass andere Menschen verärgert sein könnten, wenn sie sich weiterhin so verhalten. Gute Kommunikation ist auch eine Frage der Einstellung und Perspektive. Ein Kind anzuschreien und ihm zu sagen, dass es böse war, ist kontraproduktiv, denn das Problem ist nicht das Kind selbst, sondern nur sein Verhalten.

Advertisement
image: Flickr

Jeder Ausdruck, ob verbal oder körperlich, ist ein Mittel, um eine Gefühlslage zu kommunizieren. Es ist nur notwendig, diese Empfindungen richtig zu kanalisieren und zu zeigen, dass es neben dem Weinen und Schreien noch andere Möglichkeiten gibt.
Eine ausgezeichnete Möglichkeit, Kindern beizubringen, disziplinierter zu sein, besteht darin, ihnen häusliche Aufgaben anzuvertrauen. So können sie sich nützlich und verantwortlich fühlen. Wir dürfen nicht vergessen, nicht zu viel von ihnen zu verlangen, denn schließlich sind sie immer noch Kinder. Und denk daran, dass jeder Moment der Konfrontation durch Spiele und Entspannung ausgeglichen werden muss. Das Kind muss Zeit haben, alles auf seine Weise zu verarbeiten!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.