Ein englischer Vater erfand eine App, um seinen Sohn zu zwingen, seine Anrufe zu beantworten - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Ein englischer Vater erfand eine App,…
25 Bilder, für die sich Menschen nochmal wie früher inszeniert haben mit unglaublich witzigen Ergebnissen Aus Milchzähnen können Stammzellen gewonnen werden: Wissenschaftler empfehlen, sie aufzubewahren

Ein englischer Vater erfand eine App, um seinen Sohn zu zwingen, seine Anrufe zu beantworten

Von philine
1.695
Advertisement

Pupertät ist eine schwierige Zeit - vor allem für Eltern. Plötzlich werden die Kinder immer mehr Zeit außerhalb des Hauses verbringen, zurückhaltend sein und, wenn Eltern versuchen, durch Fragen mehr zu erfahren, nicht antworten - auch nicht am Telefon.

Als moderne Eltern kann man jedoch genau sehen, ob eine Nachricht auf WhatsApp gelesen wurde oder ob man bei Facebook online war. Unzufrieden über dieses Verhalten und ängstlich, erfand ein englischer Vater eine brillante App, um seinen Sohn zu zwingen, ihm zu antworten.

Nick Herbert, Projektleiter von West Wickham, England, war es leid, dass sein 13-jähriger Sohn Ben seine Nachrichten und Anrufe ignorierte, wenn er mit Freunden unterwegs war; deshalb erfand er ReplyASAP, was wörtlich "so schnell wie möglich antworten" bedeutet. Es handelt sich um eine innovative Anwendung, die das Handy des Teenagers sperrt, bis er antwortet. Um es nutzen zu können, müssen beide die Anwendung auf ihren Telefonen installiert haben.

Der Vorgang ist einfach: Wenn ein Elternteil eine Nachricht auf Whatsapp schreibt oder über die App einen Anruf tätigt, erscheint die Kommunikation auf dem Hauptbildschirm und bleibt dort, blockiert den Zugang zu den anderen Funktionen des Smartphones, bis man antwortet. Natürlich funktioniert das auch, wenn sich das Telefon im lautlos Modus befindet: Es löst sogar einen Alarm aus, der die Aufmerksamkeit des Benutzers auf sich zieht und ihn zur Reaktion zwingt.

ReplyASAP wurde 2007 gestartet und wurde bereits mehr als 100.000 Mal heruntergeladen, und obwohl es derzeit nur für Android verfügbar ist, verspricht der Erfinder, dass es bald eine Version für iOS geben wird. Es sollte hinzugefügt werden, dass der Dienst Kosten verursacht, die von etwas über 1 Euro für eine einzelne Nachricht bis hin zu etwa 15 Euro für 20 Personen reichen.

Diese Maßnahme mag etwas extrem erscheinen und hat gegenteilige Reaktionen hervorgerufen: Einerseits hat sie den Beifall der Eltern erhalten, die endlich erleichtert sind, ihre Kinder zurückverfolgen zu können; andererseits wurde sie für die übermäßige Überwachung junger Menschen kritisiert, unter der Annahme, dass Erziehung keine Kontrolle bedeutet. Allerdings scheinen sich Vater und Sohn hier zusammengeschlossen zu haben: Tatsächlich konnte Nick in den 8 Monaten, die für die Entwicklung der App benötigt wurden, Bens nützliche Vorschläge nutzen, einschließlich der Funktionen, die am besten zu blockieren waren.

Und was denkst du darüber?

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.