Eltern können bis zu sechs Jahre brauchen, um den Schlafverlust nach der Geburt eines Babys auszugleichen - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Eltern können bis zu sechs Jahre brauchen,…
 Jeden Tag Schokolade zu essen ist gut für das Gehirn, sagt eine italienische Studie Die Rückkehr der

Eltern können bis zu sechs Jahre brauchen, um den Schlafverlust nach der Geburt eines Babys auszugleichen

1.289
Advertisement

Neugeborene oder wenige Monate alte Kinder haben ihren eigenen Rhythmus, sie schlafen, wenn sie das Bedürfnis verspüren und sie weinen, wenn sie Hunger haben oder etwas sie stört. Einer der offensichtlichsten Gründe ist, dass sie aus dem Bauch der Mutter kommen, einem Ort, an dem es weder Nacht noch Tag gibt, beziehungsweise das Konzept der Zeit. Wenn ein Kind in die Familie kommt, bringt es die Gewohnheiten der Eltern durcheinander. Und dazu gehört auch der Schlaf.

Einer der häufigsten Sätze, die Menschen mit Kind zu Freunden sagen, die eines erwarten, ist: "Versuche zu schlafen, solange du noch kannst. Bald geht das nicht mehr". Eltern, insbesondere Mütter, verlieren nach der Geburt eines Babys durchschnittlich 30 bis 60 Minuten Schlaf pro Nacht, aber das ist eigentlich nichts Neues. Was bisher nicht bekannt war, war, welche Auswirkungen diese Entbehrung langfristig hat. Forscher der University of Warwick in England haben eine Studie durchgeführt, die die Schwankungen der täglichen Ruhephasen nach der Geburt eines Kindes analysiert.

Die Umfrage umfasste eine Gruppe von 2541 Müttern und Vätern, wobei eine Messskala von 0 bis 10 verwendet wurde. Drei Monate nach der Geburt verzeichneten Frauen ein Minus von 1,81 Punkten in Bezug auf die Schlafqualität, weitere 0,72 Punkte wurden aufgrund des Stillens abgezogen. Effektiv bedeutet dies etwa eine Stunde weniger im Bett zu verbringen, mit durchschnittlich 13 Minuten und 0,37 Punkten pro Nacht für alle Eltern, unabhängig vom Geschlecht.

Die so erhaltenen Informationen bergen eine überraschende Neuigkeit. Nämlich, dass die Menge an Schlaf, die Eltern in den ersten Monaten nach der Geburt verlieren, erst nach 6 Jahren aufgeholt wird. Der Körper braucht lange, um die Normalität in seinem natürlichen Biorhythmus und im Wechsel des Schlaf-Wach-Zyklus neu einzustellen und wiederherzustellen.

Im Moment ist nicht bekannt, ob es Methoden oder Strategien gibt, um dies besser abzufedern. Sicher ist, dass Müdigkeit aus Mangel an Ruhe weitgehend durch die Freude und Liebe zum Kind kompensiert wird. Dieser natürliche Mechanismus ist sicherlich besser, als jedes Nahrungsergänzungsmittel und jede Medizin, die die Wissenschaft erfinden kann.

Tags: KinderFamilien
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.