Hier kommt der Roboterkoffer, der Ihnen überall hin folgt: So können Sie sich ohne das Gewicht des Gepäcks bewegen

philine

20 Juni 2018

Hier kommt der Roboterkoffer, der Ihnen überall hin folgt: So können Sie sich ohne das Gewicht des Gepäcks bewegen
Advertisement

Gewicht ist buchstäblich eine Last. Der Trolley hat das Konzept eines Koffers revolutioniert, indem er die Räder unter unser Gepäck baut. Aber heute, im Zeitalter der Automatisierung und Robotik, wird es nicht mehr nötig sein, unsere Besitztümer zu ziehen: Sie werden uns folgen.

Das denkt zumindest Piaggio Fast Forward, eine Abteilung der historischen italienischen Firma in Boston, wo sie GITA entwickelten: den Roboterkoffer, der seinem Besitzer folgt.

Advertisement

Piaggio Fast Forward

Gita hat eine Kapazität von 32 Litern und eine künstliche Intelligenz, die lernt und sich an die Wege ihres Besitzers anpasst. Er kann sich sowohl drinnen als auch draußen bewegen, und langsam, in engen Räumen manövrieren und schnell, die Geschwindigkeit eines laufenden Menschens erreichen. Piaggio Fast Forward hat sie nach einer Perspektive entwickelt, die sie "granulare Mobilität" nennen: eine Anpassung an die Umgebung in der Stadt, für die es notwendig ist, sich schnell und effektiv an die unterschiedlichsten Situationen anzupassen.

Piaggio Fast Forward

Gregg Lynn, Direktor der Kreativabteilung von Piaggio Fast Forward, verweist auf das Erbe der Vespa und behauptet: "Wir sehen die Stadt anders: In unserer Vision müssen Menschen und Drohnen zusammenarbeiten. GITA ist eine Fusion aus beidem".

Advertisement

In dem Video unten können Sie sehen, was ihre Schöpfer "die Vespa des einundzwanzigsten Jahrhunderts" nennen.

Advertisement