3 Goldene Regeln, um ein günstige Beefsteak in ein Gericht erster Wahl zu verwandeln - KlickDasVideo.de
x
3 Goldene Regeln, um ein günstige Beefsteak…
Zitronensäure: Hier sind 8 Wunder, die sie bei der Hausreinigung verbringen kann Diese Mutter setzte das Leben ihrer Tochter aufs Spiel, indem sie sie während einer Reise zu lang auf ihrem Sitz sitzen ließ

3 Goldene Regeln, um ein günstige Beefsteak in ein Gericht erster Wahl zu verwandeln

05 Mai 2018 • Von philine
2.408
Advertisement

Wer denkt, dass das Zubereiten eines Fleischstücks nicht sehr anspruchsvoll ist, liegt falsch! Um die Aromen dieses Essens zu erhöhen ist es sicherlich nicht genug, es in die Pfanne zu werfen und ein paar Minuten zu warten ... Es gibt mehrere Maßnahmen, die es euch erlauben, es in etwas Superfeines zu verwandeln.

Diese Maßnahmen werden besonders dann unentbehrlich, wenn wir ein Stück Fleisch nach Hause bringen, das nicht von höchster Qualität ist und daher unter dem Gesichtspunkt des Geschmacks oder der Konsistenz nicht befriedigend sein kann. Wir haben für euch 3 goldene Regeln zusammengestellt, mit denen ihr ein Stück mittelmäßiges Fleisch in ein äußerst schmackhaftes Gericht verwandeln könnt.

1. Ein Salzbad

Eine gute Salzabdeckung kann auch den billigeren Schnitt in ein zartes Stück Fleisch verwandeln. Bedeckt das Fleisch mit einer Schicht groben Salzes auf beiden Seiten und lasst es für eine Zeit proportional zur Dicke stehen. Im Allgemeinen kann man pro 2,5 cm Fleisch eine Ruhestunde berechnet werden. Nach der Pause das Salz abwaschen, trocknen und mit dem Würzen fortfahren (vielleicht in diesem Fall vermeiden, dass noch mehr Salz hinzugefügt wird); danach kann es dann gebraten werden.

2. Langsames Garen

image: pxhere

Eine der Regeln, die beim Zubereiten von Fleisch beachtet werden muss, ist keine Eile zu haben. Ein langsames und längeres Garen ermöglicht es dem Stück, seine innere Feuchtigkeit aufrechtzuerhalten und in der Zwischenzeit die faserigsten und ledrigsten Teile zu brechen. Das Ergebnis wird sehr zart sein!

Advertisement

3. Marinieren auf saurer Basis

image: Pixabay

Wir sprechen hier nicht von chemischen Komponenten, sondern von natürlichen Inhaltsstoffen, die ihr wahrscheinlich schon zu Hause habt. Ihr könnt das Fleisch mit Zitronensaft (oder Limette), mit Essig und auch mit Joghurt marinieren. Geht zum Beispiel so vor: Legt das Fleisch auf ein Tablett, gießt ein halbes Glas Zitronensaft darüber und fügt ein wenig Salz und Gewürze hinzu. Dreht es um und stellt sicher, dass alles gleichmäßig verteilt ist. Lasst es nun für eine halbe Stunde ziehen und bratet es dann. Es wird ein Genuss sein!

Tags: TricksKüche
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.