15 bedeutende Sätze von José Mujica, dem bescheidensten (und ärmsten) Präsidenten der Welt - KlickDasVideo.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
15 bedeutende Sätze von José Mujica,…
Ein dreijähriges Mädchen verirrt sich im australischen Busch: Ihr Hund bleibt die ganze Nacht bei ihr und 18 geniale und elegante Wege, auch in einem kleinen Zuhause einen

15 bedeutende Sätze von José Mujica, dem bescheidensten (und ärmsten) Präsidenten der Welt

Von philine
2.548
Advertisement

José "Pepe" Mujica war von 2010 bis 2015 Präsident von Uruguay. Er war politischer Aktivist seit 1952, hielt 2009 die Präsidentschaftswahlen ab und behielt sein Amt für eine einzige Amtszeit. Er beschloss, sich am Ende nicht erneut zu bewerben.
In diesen fünf Jahren wurde Mujica in der ganzen Welt für sein politisches Denken und für die Art und Weise bekannt, ganz anders zu sein als andere Regierungschefs. Er gab zum Beispiel 90% seiner Vergütung als Präsident an nicht-staatliche Vereinigungen und behielt nur so viel, wie es ihm erlaubte in Würde zu leben. 
Viele seiner Reden gingen um die ganze Welt und einige Sätze wurden für ihre wichtige Botschaft bekannt. Hier sind einige, an die wir uns gerne erinnern.

Die wichtigsten Sätze des "ärmsten Präsidenten der Welt".

  • "Frei sein bedeutet, die meiste Zeit unseres Lebens damit verbringen zu können, was wir lieben".
  • "Man weint nicht vor dem Unvermeidlichen: Das Unvermeidliche steht vor der Tür".
  • "Ich bin nicht arm, ich bin nüchtern, frei von schwerer Last. Ich lebe mit wenig, weil ich nicht will, dass materielle Dinge meine Freiheit stehlen".
  • "Ich bin wütend, hitzig ... Aber ich kultiviere nicht Hass: wir müssen Respekt lernen, vor allem wenn es wirklich weh tut".
  • "Dieses Geld ist genug für mich und es muss für mich ausreichen, denn es gibt diejenigen, die mit viel weniger leben als das, was ich habe".
  • "Die Armen sind nicht diejenigen, die wenig haben, sondern diejenigen, die sich viel wünschen".
  • "Es gibt Dinge, deren Wert wir nur verstehen, wenn wir sie verlieren".
  • "Wenn ich viele Dinge besäße, müsste ich mich mit ihnen auseinandersetzen, aber die wahre Freiheit liegt darin, wenig zu haben".
  • "Lass sie dir nicht die Jugend deines Herzens stehlen: Außen vergeht die Zeit, aber innen wohnt sie für immer".
  • "Ich ziehe es vor, das Wort" Austerität "nicht zu verwenden, weil es in Europa eine negative Bedeutung hat, also entscheide ich mich für eine persönliche Art zu leben, die" nüchtern "ist.
  • "Eine Welt mit mehr Menschlichkeit und Solidarität ist möglich".
  • "Wir kommen auf die Welt und denken daran, konsumieren, konsumieren, konsumieren zu müssen. Aber wenn wir keinen Erfolg haben, bestrafen wir uns mit Frustration bis zur Selbstausgrenzung vom Rest der Welt."
  • "Wir verpflichten uns zu einem Leben voller Verschwendung, das die Natur zerstört und Rückschritt für die Zukunft der Menschheit bedeutet".
  • "Was nützt ein ökologisches Engagement der Wenigen, wenn die große Industrien tun was sie wollen?".
  • "Materielle Veränderungen tun wenig im Vergleich zu kulturellen Veränderungen".
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.