x
Als Kind wurde sie wegen der bescheidenen…
Siebenjähriges Mädchen geht in die Geschichte der Olympischen Jugendspiele ein: Sie ist „die Schnellste der Nation“ Er fliegt in den Urlaub, aber ein Problem kommt auf, das nur er lösen kann: Sein Boss lässt ihn von der Polizei abholen

Als Kind wurde sie wegen der bescheidenen Jobs ihrer Eltern gemobbt: Als Erwachsene wird sie Miss Universum

03 September 2022 • Von Aya
609
Advertisement

Eines der berühmtesten Aphorismen besagt: „Wenn man es träumen kann, kann man es tun“, und das stimmt wirklich, aber man muss dazu bereit sein, nicht wenige Schwierigkeiten zu überwinden, um die eigenen Träume zu erreichen. Die Geschichte, die wir euch heute erzählen, mutet an wie ein Märchen aus vergangenen Zeiten und schmeckt nach Revanche.

Die schöne Anna Sueangam-iam war die einzige der 29 Konkurrentinnen, die am Wettbewerb Miss Universum Thailand teilnahmen, mit einem Nachnamen aus ihrem Land. Die anderen 28 Konkurrentinnen hatten ausländische Nachnamen und kamen fast alle aus wohlhabenden Familien. Lest weiter, um mehr über sie zu erfahren.

via: AsiaNews

Die 23-Jährige stammt aus Thailand, und wie viele junge Frauen ihres Alters in ihrer Heimat kommt sie aus einer Familie aus bescheidenen Verhältnissen, in der man jeden Tag seines Lebens arbeitet, um über die Runden zu kommen. Auch wenn Anna immens stolz darauf ist, musste sie wegen der einfachen Tatsache, dass ihre Eltern in der Müllabfuhr tätig sind, gegen die Vorurteile der Leute ankämpfen.

Anna Sueangam-iams Lebensweg ist gelinde gesagt anregend. Als Kind spielte sie mit dem Spielzeug, das ihre Eltern bei ihrer Arbeit für die Stadtverwaltung von Bangkok im Müll fanden. Sie besuchte die Schule Mahannaparam  und erlangte einen Kunstabschluss an der Universität von Kasetsart. All diese bemerkenswerten Errungenschaften verschonten sie nicht vor der Boshaftigkeit einiger Webnutzer, die ihr den Spitznamen „Miss Mülldeponie“ gaben, sobald sie von ihrem Familienhintergrund erfuhren. Die junge Frau ließ sich jedoch nicht von diesen unglücklichen Kommentaren entmutigen und machte im Wettbewerb Miss Universum Thailand 2022 weiter.

Auch durch diese Schwierigkeiten hinweg ging Anna ihren eigenen Weg. 2018 wurde sie zu Miss Mobile Thailand gekrönt. Sie war Zweitplatzierte bei Miss Thinn Thai Ngarm 2020, und im selben Jahr nahm sie an Miss Thailand teil, schaffte es aber nicht unter die ersten fünf. In der Ausgabe von 2022 wurde sie zum Publikumsliebling und Gewinnerin des Wettbewerbs.

Am letzten Abend antwortete sie auf die Frage, was sie tun würde, um die Menschen, die auf der ganzen Welt leiden, aufzuheitern: „Ihr seid nicht die Einzigen, die vor der Verzweiflung stehen. Auch ich war verzweifelt. Wir müssen von unseren Problemen lernen, um uns anzupassen und zu überleben. Ich fordere euch alle dazu auf, Vertrauen in euch selbst zu haben und euch zu erheben, um wieder zu kämpfen. Wenn ich es tun kann, könnt auch ihr es tun.“

Ein großes Vorbild der Beharrlichkeit und Willenskraft, zwei Eigenschaften, die es ihr gestattet haben, einen großen Traum zu erfüllen. Kompliment an diese wunderbare junge Frau.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.