Sie heiraten 35 Jahre nachdem sie sich kennengelernt haben: "Wir sind am selben Tag geboren und waren zusammen im Kindergarten"

von Barbara

15 Februar 2024

Sie heiraten 35 Jahre nachdem sie sich kennengelernt haben: "Wir sind am selben Tag geboren und waren zusammen im Kindergarten"
Advertisement

Es ist nicht leicht, den richtigen Menschen zu treffen, aber es wird oft gesagt, dass das Schicksal es versteht, seinen Lauf zu nehmen, und dass, wenn es in den Weg zweier Menschen geschrieben steht, dass sie sich eines Tages begegnen werden, es mit Sicherheit geschehen wird. Wie, wann und warum ist unmöglich zu wissen, aber es wird geschehen, und vielleicht schließt sich ein Kreis erst Jahre, nachdem er sich geöffnet hat.

Die beiden Protagonisten dieser Geschichte wissen etwas davon: Sie haben sich rein zufällig über eine Dating-App kennengelernt und entdeckt, dass sie mehr gemeinsam haben, als sie sich hätten vorstellen können.

Advertisement

Ein zufälliges Treffen

Ein zufälliges Treffen

Elizabeth Colbert/Facebook

Die Liebesgeschichte zwischen Elizabeth und Joshua Colbert erblühte in Minnesota. Die beiden sagten, sie hätten sich rein zufällig über eine Dating-Website kennen gelernt. Beide waren erst kürzlich geschieden worden, sie nach neun und er nach fünf Jahren Ehe, und suchten nach einer neuen, positiven Liebessituation. Sie waren verzweifelt auf der Suche nach anderen Menschen und meldeten sich auf der Plattform an, hätten aber nie erwartet, einen echten Seelenverwandten zu finden.

Hätten Sie jemals gedacht, dass Sie durch eine glückliche Fügung des Schicksals mit jemandem in Kontakt kommen könnten, den Sie zum ersten Mal im Kindergarten getroffen haben? Genau so begann die Geschichte zwischen den beiden Liebenden. "Sie fragte mich, wo ich aufgewachsen sei und woher ich käme - Fragen, die man normalerweise stellt, wenn man sich einer neuen Person nähert", erzählt Joshua, "und als ich ihr sagte, wo ich zur Schule gegangen war, antwortete sie, dass sie auf dieselbe Schule gegangen sei.“

Advertisement

Eine Entdeckung nach der anderen

Eine Entdeckung nach der anderen

Joshua Colbert/Facebook

So begannen die beiden zu erkennen, dass sie etwas gemeinsam hatten, aber sie hatten noch nicht erkannt, dass sie füreinander geschaffen waren. Im Laufe des Gesprächs entdeckten sie immer mehr Dinge, die ihnen zeigten, dass sie im selben Jahr den Kindergarten verlassen hatten und dass dies vielleicht bedeutete, dass sie in dieselbe Klasse gegangen waren. Das war tatsächlich der Fall. Sie hatten dieselbe Einrichtung besucht, sie waren in dieselbe Klasse gegangen - sogar einige Gruppenfotos, auf denen sie beide zu sehen waren, zeugten davon - aber eine andere Entdeckung war noch auffälliger.

Elizabeth und Joshua waren 1988 geboren worden, in genau demselben Krankenhaus und wider Erwarten am selben Tag, dem 13. September. Der einzige Unterschied war ein sechsstündiger Abstand zwischen der einen und der anderen Geburt, das einzige kleine Detail, um das sie sich unterschieden, aber es war klar, dass ihr Schicksal auf irgendeine Weise verbunden war, seit sie Babys waren, und auf nichts anderes wartete, als zu erblühen.

Der Heiratsantrag

Der Heiratsantrag

Elizabeth Colbert/Facebook

Aufgrund der vielen Gemeinsamkeiten und der gegenseitigen Anziehungskraft fühlten sich die beiden von Anfang an verbunden und beschlossen nach nur wenigen Monaten zu heiraten, was eine fast märchenhafte Geschichte zur Folge hatte.

"Ich bin da etwas altmodisch und habe einen Monat, nachdem ich Elizabeth kennen gelernt hatte, bei ihrem Vater um ihre Hand angehalten", erzählt der Mann, "er ist Pastor und hat die Zeremonie durchgeführt, während Elizabeths Sohn sie zum Altar geführt hat“.

Am 13. September, ihrem 35. Geburtstag, haben sich die beiden ewige Liebe geschworen. Der Geburtstag wird also nicht nur gemeinsam gefeiert, sondern auch ihr Hochzeitstag. "Unsere Geschichte ist eine Geschichte der Hoffnung und der zweiten Chance", gestand die Frau: "Es war nicht sicher, dass wir uns gut verstehen würden, und dass wir so viel gemeinsam haben, war keine Versicherungspolice, aber so ist es nun einmal.“

Das Happy End, das sie verdient haben

Eine emotionale, fast einzigartige Geschichte, die davon zeugt, dass die Liebe ein sehr starkes Gefühl ist und dass das Schicksal, wenn es sich erfüllen soll, jedes Hindernis umgeht, auch das zeitliche. Schließlich waren Elizabeth und Joshua erst ein paar Jahre alt, als sie sich das letzte Mal voneinander verabschiedeten, und niemals hätten sie erwartet, dass sie sich von der Kindergartenbank aus und nach dreißig Jahren ihr schicksalhaftes Ja-Wort geben würden. Unter anderem im Beisein ihrer Lehrerin, die sie glücklicherweise vor dem großen Tag ausfindig machen konnten.

Ihre Liebesgeschichte hatte den krönenden Abschluss, den sie verdiente. Haben Sie solche Geschichten schon einmal gehört oder am eigenen Leib erfahren?

Advertisement