Ein Vater macht alle wütend, indem er zeigt, wie sein 5-jähriger Sohn von einer Flugbegleiterin gefüttert wird (+ VIDEO)

von Barbara

24 Dezember 2023

Ein Vater macht alle wütend, indem er zeigt, wie sein 5-jähriger Sohn von einer Flugbegleiterin gefüttert wird (+ VIDEO)
Advertisement

Eine Reise ist in der Regel eine Erfahrung, die Geist und Seele bereichert, und wenn man sie als Familie unternimmt, ist es noch befriedigender zu wissen, dass man schöne Momente teilen kann, die eines Tages zu unauslöschlichen Erinnerungen werden.

Der Protagonist dieser Geschichte weiß das, und er wird seinen letzten Flug sicher nicht vergessen: Er reist beruflich und nimmt oft seinen fünfjährigen Sohn mit, aber bei einem seiner letzten Flüge wurde er von Zehntausenden von Menschen überwältigt, die ihn für sein Verhalten negativ bewerteten. Ihm wurde vorgeworfen, er würde seinen Sohn schlecht erziehen. Schauen wir mal, was passiert ist.

Advertisement

Die Geschichte von Michael und seinem Sohn

Die Geschichte von Michael und seinem Sohn

@michaelrutherfordonline/Instagram

Der Vorfall ereignete sich in einem Flugzeug der Singapore Airlines auf dem Weg nach Tokio: Ein kalifornischer Vater, Michael Rutherford, reiste mit seinem 5-jährigen Sohn in der ersten Klasse und beschloss, ein Ereignis, das er für süß und lobenswert hielt, mit seinem Mobiltelefon zu filmen.

Das Ergebnis, nachdem das Filmmaterial online veröffentlicht wurde, war jedoch ganz anders als erwartet... Der Mann reist geschäftlich und hat einen Beruf, der in den letzten Jahren entstanden ist: Er beschreibt sich selbst als Reisender und Mentor, der Menschen hilft, ein erfülltes und sinnvolles Leben durch persönliche Entwicklung und Reisen zu gestalten.

Darüber hinaus ist er natürlich auch Vater, und genau diese Rolle wurde von den Nutzern stark kritisiert, der Grund? Er hat ein Video gedreht, in dem eine Flugbegleiterin zu sehen ist, die sich hinkniet, um ihren Sohn zu füttern, indem sie ihn buchstäblich füttert.

Advertisement

Das Video, das für Kontroversen sorgte

Kurzum, das Video löste Zehntausende von Interaktionen aus und entfachte einen Sturm der Entrüstung: "Flugbegleiter sind keine Babysitter, es ist nicht ihre Aufgabe, Ihr Kind zu füttern", begann jemand, "der Service der Fluggesellschaft ist sicherlich hervorragend, aber ich finde es nicht richtig, dass Sie dastehen und zusehen, wie Ihr Kind bedient und verehrt wird: Sie sind sein Vater", schrieb ein anderer.

Kurzum, eine Vielzahl von Nutzern war mit der Geste der Flugbegleiterin, die Michael für zärtlich hielt, nicht einverstanden. Ein glücklicher Moment wurde verteufelt", kommentierte der Mann als Reaktion auf die vielen negativen Kommentare, die er erhielt. Doch die Menschen sahen die Dinge weiterhin ganz anders als er.

"Flugbegleiter müssen sich nur um die Sicherheit der Menschen an Bord kümmern", schrieb ein Nutzer, "es ist unglaublich, dass Leute mit Geld denken, sie könnten jede Art von Behandlung bekommen: es ist Sache der Eltern, Eltern zu sein", freute sich ein anderer. Was halten Sie von dem Vorfall?

Advertisement