Sie entdeckt, dass ihr Freund die Bettwäsche nicht öfter als zweimal im Jahr wäscht: "Ich bin wirklich angewidert"

von Barbara

05 Dezember 2023

Sie entdeckt, dass ihr Freund die Bettwäsche nicht öfter als zweimal im Jahr wäscht: "Ich bin wirklich angewidert"
Advertisement

Wie oft wechseln wir unsere Bettwäsche und waschen sie? Jeder hat seine eigenen Gewohnheiten, aber in der Regel wartet man nicht allzu viele Wochen, um das Bett aufzufrischen. Wenn es schon eine gute Angewohnheit ist, den Schlafanzug regelmäßig zu wechseln, dann gilt das auch für die Bettwäsche, die unsere Matratze bedeckt. Aber sind wir sicher, dass jeder bereit ist, einen Teil seiner Zeit in diese häusliche Aufgabe zu investieren?

Offensichtlich ist die Antwort nicht offensichtlich, denn mehrere Personen, insbesondere die Protagonistin dieser Geschichte, können bezeugen, dass es nicht so offensichtlich ist, dass alle es tun.

Advertisement

Eine 'seltsame' Angewohnheit

Eine 'seltsame' Angewohnheit

Pexels - Not the actual photo

Anna ist eine Australierin, die ihre Geschichte im Internet erzählen wollte. Entsetzt über das, was sie entdeckt hatte, konnte sie nicht widerstehen und musste sich irgendwie Luft machen. Ihren Worten zufolge beendeten sie und ihr jetziger Ex-Freund ihre Beziehung wegen der Angewohnheiten des Mannes, die sie - und vielleicht die meisten Menschen - nicht teilten. Vor allem eine Sache hat sie jedoch auf die Palme gebracht.

Das Zusammenleben bringt die besten und die schlechtesten Seiten der Menschen zum Vorschein, man lernt sich so kennen, wie man wirklich ist, und in gewisser Weise entblößt man sich ohne Filter vor dem Partner, auch wenn es zu positiven Ergebnissen kommt. Genau das ist mit Anna und ihrem Freund Jacob passiert. Schade nur, dass es in ihrem Fall zu nichts Gutem geführt hat.

Eines Tages war ich bei ihm zu Hause und schickte ihm eine Nachricht, in der ich ihn fragte, ob ich die Laken waschen könnte", erzählt die Frau. "Er fragte mich, warum ich das tun sollte, da sie bereits in der Woche zuvor gewechselt worden waren. Ich antwortete, dass sie schmutzig seien, aber er wurde wütend und behauptete, ich wolle ihn nur mit noch mehr Hausarbeit belasten.

Advertisement

Die Details summierten sich...

Die Details summierten sich...

Daniel Foster/Flickr - Not the actual photo

Nach und nach fand sie dann heraus, dass der Mann seine Wäsche nur zweimal im Jahr wechselte und wusch. Eine Entdeckung, die Anna als ekelhaft bezeichnete und die sie zusammen mit anderen wenig beruhigenden Anzeichen zu dem Entschluss brachte, die Beziehung zu beenden.

Die Nutzer, die das Geständnis lasen, stimmten ihr voll und ganz zu und waren sich sicher, dass sie an ihrer Stelle genauso gehandelt hätten.

Schließlich ist es in Ordnung, unterschiedliche Gewohnheiten zu haben und die Zeit ein wenig zu "strecken", aber einmal alle sechs Monate die Bettwäsche zu wechseln, ist ziemlich übertrieben. Ganz zu schweigen davon, dass mehr Sauberkeit auch zum Wohlbefinden aller und zu unserem Seelenfrieden beiträgt. Sind Sie einverstanden?

Advertisement