Beide Eltern verloren: 17-Jährige kümmert sich um ihre 5 Geschwister und zieht sie wie ihre eigenen Kinder auf

Barbara

24 Januar 2023

Beide Eltern verloren: 17-Jährige kümmert sich um ihre 5 Geschwister und zieht sie wie ihre eigenen Kinder auf
Advertisement

Es gibt Familiengeschichten, die aufgrund unglücklicher Zufälle auf ihrem Weg viel Aufmerksamkeit erregen. Es gibt Kerne, in denen durch ein unglückliches Schicksal ein oder beide Elternteile verstorben sind, was die Kleinen zu Hause in eine besondere und unangenehme Situation bringt.

Die sechs kleinen Brüder, die im Mittelpunkt dieser Geschichte stehen, wissen etwas davon, aber dank des ältesten von ihnen konnten sie den Geschmack eines Happy Ends voll auskosten. Aber lassen Sie uns erklären, wie sich die Dinge entwickelt haben.

via ABC News

Advertisement

Orange County Sheriff's Office/Twitter

Im Jahr 2013 ereignete sich im Hause Rodriguez ein unerwartetes und trauriges Ereignis: Die 35-jährige Mutter Lisa Smith verstarb und hinterließ eine große Lücke im Leben ihres Mannes und ihrer Kinder. Zu diesem Zeitpunkt hatte Vater Alexander keine andere Wahl, als seinen Kummer beiseite zu schieben und sich ganz seinen sechs Kindern zu widmen. Aber das Schicksal ist manchmal so grausam, dass es etwas tut, was wir niemals erwarten würden.

Nur drei Jahre später fuhr der Mann im Alter von 44 Jahren ebenfalls in den Himmel auf und überließ seine Kinder einem ungewissen Schicksal. Und hier griff die junge Samantha mit aller Kraft ein. Das Mädchen, damals 17 Jahre alt, trat in die Fußstapfen ihres Vaters und nahm die Dinge selbst in die Hand. Trotz ihres jungen Alters verstand sie sehr gut, was ihr Schicksal und das ihrer Geschwister sein würde: Kein Verwandter konnte sie alle auf einmal aufnehmen, und so wurden Pflegefamilien ihr Zuhause. Wie kann man das tun?

Das junge Mädchen entschied sich, ihr Leben als Teenager hinter sich zu lassen: "Sie brauchten eine Erwachsene und ich wurde eine", sagte sie. Sie verschwendete keine Zeit und setzte sich stets dafür ein, dass es ihnen an Nahrung, Komfort und Schulbildung nicht mangelte, half vier kleinen Schwestern und einem Bruder im Alter von 13 bis 4 Jahren, als wären es ihre eigenen Kinder, und hatte schließlich Erfolg. Viele Menschen waren immer für sie da, darunter auch ihre Großmutter Lourdes, die in Orange County, Florida, lebte, wohin alle sechs zogen.

Orange County Sheriff's Office/Twitter

"Ich habe so viel von meiner Mutter gelernt", gesteht sie. "Ich habe gesehen, wie sie immer so viel für uns getan hat, und ich musste ihre Lehren einfach in die Praxis umsetzen. Ich freue mich, ihr Bezugspunkt zu sein, und ich möchte ihnen so viel beibringen. Es macht mir Spaß, ihnen bei ihrer Entwicklung zu helfen. Natürlich gab Samantha viel auf, aber sie schien es nie zu bereuen, und nach den ersten Tagen, in denen sie sogar die Schule abbrach, beschloss sie, wieder zur Schule zu gehen. Sie schaffte es, so gut es ging, das Studium mit einem Teilzeitjob als Kellnerin zu verbinden und ihren Abschluss zu machen.

Die Geschichte der Rodriguez-Brüder bewegte viele Menschen, und viele versammelten sich, um ihr so gut sie konnten zu helfen. Es gab Männer und Frauen, die ihr Geschenke und tägliche Hilfe brachten, und die ganze Gemeinde unterstützte sie unerwartet. Es wurden auch Spendenaktionen durchgeführt, um ihr einen Notgroschen zur Verfügung zu stellen, damit sie alle Bedürfnisse befriedigen konnte, ganz zu schweigen davon, dass eine Gruppe, die anonym blieb, der Familie ein Auto für Reisen schenkte.

Bei solchen Gelegenheiten zeigt sich das Beste im Menschen. Solidarität, Uneigennützigkeit und Liebe waren der Hintergrund für eine Geschichte, die aus sehr schmerzhaften Ereignissen geboren wurde, aber das Leben kann ebenso viel nehmen wie geben, und trotz allem hat Samantha einen Weg gefunden, ihre Familie zusammenzuhalten. Wir können sie nur beglückwünschen für das Beispiel, das sie gegeben hat, und hoffen, dass die Zukunft für diese Familie jeden Tag heller sein wird. Ich wünsche Ihnen ein schönes Leben!

 

Advertisement