Obdachlose bittet sie um ihre Essensreste: Frau kauft ihr eine ganze Mahlzeit und wird von ihr umarmt

Aya

02 Januar 2023

Obdachlose bittet sie um ihre Essensreste: Frau kauft ihr eine ganze Mahlzeit und wird von ihr umarmt
Advertisement

Besonders wenn man in großen Städten unterwegs ist, kommt es oft vor, dass man auf Obdachlose trifft, die an Straßenecken um Almosen bitten, um etwas zwischen die Zähne zu bekommen. Weniger häufig passiert es dagegen, dass sie so mutig sind, ein Lokal zu betreten und um Reste zu bitten, um nicht hungern zu müssen. In diesem Fall sind die Restaurantgäste nicht immer dazu bereit, diesen unglücklichen Menschen zuzuhören, und sehr oft ärgern sie sich sogar über sie.

Etwas, das die Frau bemerkte, von der wir euch erzählen wollen, die jedoch beschlossen hat, auf wirklich vorbildhafte Weise auf die Bitte einer Obdachlosen zu reagieren.

via Carmen Mendez/Facebook

Advertisement

I debated posting this picture but considering that today many of us are gonna be thankful for what we have and are...

Pubblicato da Carmen Mendez su Giovedì 26 novembre 2015

Carmen Mendez ist eine Junge Frau, die in Anaheim, Kalifornien (USA), lebt und das ganze Internet bewegte, als sie die Geschichte erzählte, in der sie selbst und eine Obdachlose im Mittelpunkt standen. In einem langen Post auf Facebook sprach sie von einem Abend, den sie mit ihrem Freund in einem Lokal verbracht hatte, wo sie auf eine sehr glücklose Person stieß.

„Wir warteten am Tisch auf unsere Bestellung, als ich eine Frau bemerkte, die von Tisch zu Tisch ging und Leute, die ihre Essensreste wegwarfen, fragte, ob sie sie haben könnte“, schrieb Carmen. „Nicht eine Person sagte Ja, alle ignorierten sie und warfen ihre Reste weg. Ich arbeite schon seit Jahren mit Obdachlosen, und ich hatte nie ein Problem mit ihnen. Es machte mich wirklich traurig zu sehen, auf wie viel Zurückweisung diese Frau auf der Suche nach etwas zu essen gestoßen war. Also sagte ich meinem Freund, dass ich ihr mein Essen geben würde, falls ich sie sehe, bevor wir zu Ende gegessen haben.“ Schade nur, dass sie die Obdachlose nicht mehr sah.

Doch als Carmen und Fred, ihr Freund, sich bereit machten, das Lokal zu verlassen, hörte sie plötzlich eine leise Stimme hinter sich fragen, ob sie etwas übrig habe: Es war die glücklose Obdachlose. Carmen zögerte nicht, ihr die Reste ihrer Mahlzeit zu geben.

„Ich habe ihr meine Reste gegeben und zugesehen, wie sie sich hingesetzt und sie gegessen hat … aber etwas fühlte sich nicht richtig an“, fuhr Carmen fort. „Ich fühlte mich schrecklich damit, ihr meine Reste zu essen zu geben, sie verdiente so viel mehr. Also kaufte ich ihr eine ganze Mahlzeit. Sie verdiente es, eine warme Mahlzeit zu essen. Als ich bestellte, bat ich das Personal darum, sie nicht rauszuwerfen. Ich konnte bereits den Ekel auf den Gesichtern der Leute sehen, als sie sich hingesetzt hatte, um meine Reste zu essen. Als ich sie dann mit der Mahlzeit überraschte, als sie gerade gehen wollte, sprach der Blick auf ihrem Gesicht Bände. Ich habe noch nie so etwas empfunden, so echte, reine Dankbarkeit.“

Die Situation war für beide Frauen extrem berührend, sodass die Obdachlose Carmen mit Tränen in den Augen umarmte. Letztere hielt sie eng an sich gedrückt und ließ sie sich ausweinen. „Das ist ein Moment, den ich nie vergessen werde. Wenn ihr also nächstes Mal Obdachlose verurteilt, denkt zweimal nach … nicht alle sind aufgrund von Drogenabhängigkeit oder Faulheit obdachlos.“

Ein Vorbild, ein Thema und ein Foto, die hoffentlich die Herzen vieler Menschen öffnen und sie begreifen lassen, wie wichtig Selbstlosigkeit auf der Welt ist.

Advertisement