Er findet seine beste Angestellte dabei vor, in Socken Kunden zu bedienen: Sie hatte ihre Schuhe einem Obdachlosen geschenkt

Aya

04 Januar 2023

Er findet seine beste Angestellte dabei vor, in Socken Kunden zu bedienen: Sie hatte ihre Schuhe einem Obdachlosen geschenkt
Advertisement

Manchmal kann ein Akt reiner Freundlichkeit den Tag eines Menschen verändern: Es genügt auch nur ein Lächeln, um die Stimmung von jemandem zu heben, der einen schlechten Tag oder eine schlechte Viertelstunde hinter sich hat. Und wenn man das Geschäft Brooklyn Center Liquor betritt, ist es nicht ungewöhnlich, Ta Leia Thomas, auch bekannt als „Ace“, dabei vorzufinden, allen, die über die Schwelle des Ladens treten, ein freundliches Lächeln zu schenken. Ace ist eine vorbildliche Angestellte, sehr geschätzt von den Kunden und ihrem Arbeitgeber, Tom Agnes, dem Geschäftsführer des Spirituosengeschäfts, das im Zentrum von Brooklyn, New York, gelegen ist.

via CBS

Advertisement

YouTube / WCCO - CBS Minnesota

An einem Tag wie viele andere bemerkte Tom, wie grenzenlos Ace´ Freundlichkeit sein konnte. „Am Dienstag kam ich aus der Mittagspause zurück und fand Ace dabei vor, nur in ihren Socken mit Kunden zu interagieren“, erzählte Tom. „Also habe ich mit Hilfe der Aufnahmen der Sicherheitskameras im Geschäft überprüft, was passiert war. Ich konnte es nicht glauben: Ace hatte ihre Schuhe einem Obdachlosen geschenkt.“

Tom beschloss daher, seine Angestellte zu loben und das Video online zu teilen, um ihre unglaubliche Großzügigkeit zu zeigen. Im Video sieht man einen Mann im Müll graben und sich dann als behelfsmäßige Schuhe Pappkarton an die Füße schnüren. Ace handelte schnell, rief den Mann zurück, zog ihre Schuhe aus und schenkte sie ihm. „Ich habe seine Füße gesehen und automatisch meine Schuhe ausgezogen“, erzählte sie. Es handelte sich nicht um irgendein Paar Schuhe. Es war ihren Lieblingsschuhe, violette Jordans, die ihr Lieblingssportteam aus Minnesota repräsentierten. „Er sagte, niemand würde ihm Schuhe wie diese schenken, also antwortete ich: ‚Ich schon.‘ Ich bereue nichts: Es war eine leichte Entscheidung. Ich wurde immer gelehrt, anderen zu helfen”, fuhr sie fort. „Man weiß nie, worin die Probleme anderer Leute bestehen oder was sie gerade durchmachen.“

YouTube / WCCO - CBS Minnesota

An jenem Tag kaufte Tom Ace ein neues Paar Schuhe, damit sie den Rest ihrer Schicht nicht in Socken verbringen müsste. Als er sah, wie erfolgreich das Video auf sozialen Netzwerken war, kam Tom auf die Idee, Ace neue Jordans zu kaufen, um sie damit zu überraschen. Er sammelte etwa 450 Euro, aber bevor er die Schuhe kaufte, plauderte er ein wenig mit seiner Angestellten.

„Sie postete online immer wieder über ihre Mutter und wie sehr sie sich wünschte, dass es ihr besser ginge, also habe ich sie gefragt, ob sie etwas brauchte. Sie antwortete: ‚Sie ist alles, was ich auf der Welt habe. Ich kümmere mich um sie, die kein Bett hat. So schläft sie in meinem Bett, und ich schlafe auf dem Boden'“, erzählte Tom. „Da begriff ich, dass Ace ein neues Bett mehr brauchte als Markenschuhe, also habe ich ihr eins geholt. Ich möchte ein Dutzend Aces in meinem Personal haben“, kommentierte er. Ace war überglücklich und hofft, dass ihre Geschichte andere dazu inspiriert, freundlich zu sein: „Jede(r) auf der Welt verdient es, geliebt zu werden.“

Advertisement