Sie gibt 140 £ für Weihnachtsgeschenke für die Hunde aus, spart aber bei denen für ihre Familie: „Sie sind meine Kinder“

Aya

03 Dezember 2022

Sie gibt 140 £ für Weihnachtsgeschenke für die Hunde aus, spart aber bei denen für ihre Familie: „Sie sind meine Kinder“
Advertisement

Manche Leute behandeln ihre Haustiere, als wären sie ihre Kinder. Es ist ganz natürlich, große Zuneigung für den eigenen Hund oder die eigene Katze zu empfinden, aber man darf nicht vergessen, dass es bedeutende Unterschiede zwischen Tieren und Menschen gibt. Wenn es um Weihnachtsgeschenke geht, scheinen diese Unterschiede die Protagonistin dieser Geschichte allerdings nicht mehr zu kümmern, die es bevorzugt, bei den Geschenken für ihre Familie zu sparen, um etwas mehr für ihre beiden Hunde zu kaufen.

via The Sun

Advertisement

TikTok / fayskerritt

Es spielt keine Rolle, dass die Lebenskosten in vielen europäischen Ländern Tag um Tag rasend schnell zu steigen scheinen und unzählige Menschen nicht einmal mehr ihre Rechnungen zahlen können: Für manche stehen die eigenen Hunde an erster Stelle. Auch für Fay Skerrit, eine 30-jährige Frau, die in London lebt und für die ihre beiden Cockapoos – eine Hunderasse, die einer Kreuzung aus Pudel und Cocker Spaniel entstammt – das Zentrum ihres Universums sind. Sie heißen Caramell und Lola und sind für sie „ihre Kinder“, sodass die finanzielle Mangelsituation, in der sie sich befindet, nicht ausreicht, um ihren Wunsch zu bremsen, die beiden glücklich zu machen. Daher wird sie an Weihnachten 70 Pfund für jeden von ihnen ausgeben, also insgesamt 140 Pfund.

„Für mich sind sie meine Kinder. Sie können sich nicht allein versorgen, deshalb hole ich ihnen gerne schöne Sachen“, so Fay, um die „irrsinnigen“ Ausgaben zu rechtfertigen. Viele werden die Augen verdrehen, aber sie hat bereits alles geplant: Sie wird bei ihren persönlichen Käufen sparen und ihren Verwandten günstigere Geschenke machen; ihre Familie ist sich schon einig, dass Geschenke im großen Stil an diesem Weihnachten vermieden werden sollen.

TikTok / fayskerritt

Fay wird eine Reihe von gesunden Leckerlis für ihre Hunde kaufen, zudem ein Wollmäntelchen für jeden von ihnen, um sie auf Spaziergängen im Winter warmzuhalten, eine neue Hundehütte und Handtücher, auf denen sie sich nach dem Gassigehen die Pfoten abwischen können. „Um mir all das zu leisten, werde ich mit Sicherheit nichts für andere Dinge ausgeben“, begann Fay zu erklären, sich bewusst, dass ihr Verhalten ein wenig exzessiv ist. „Ich musste die Geschenke für meine Familie reduzieren. Wir haben beschlossen, uns dieses Jahr keine großen Geschenke zu machen. Ich wollte mir einen Wintermantel kaufen, aber ich habe einen alten Mantel gefunden, und der wird mir reichen. Ich werde für sie auf meine Kleidung verzichten, denn wenn ihre kaputt geht, können sie sie wirklich nicht mehr benutzen. Die alte Kleidung, die ich habe, wird mir dagegen reichen“, schloss sie.

Trotz des ziemlich hohen Budgets für ihre Hunde greift Fay auch auf Bastelgeschäfte zurück, um zu einem niedrigeren Preis buchstäblich Spielzeug für sie bauen zu können. Ihre Familie hat sich jedenfalls verständnisvoll in Bezug auf ihr Bedürfnis gezeigt, ihren Hunden ungeachtet der finanziellen Schwierigkeiten eine Freude zu machen.

Was haltet ihr davon?

Advertisement