„Meine Frau hat mich geweckt, um die Kinder zur Schule zu bringen, aber ich habe es nicht getan: War das falsch von mir?“

Aya

06 Dezember 2022

„Meine Frau hat mich geweckt, um die Kinder zur Schule zu bringen, aber ich habe es nicht getan: War das falsch von mir?“
Advertisement

Eltern zu sein ist der schönste „Job“ der Welt, aber auch der anstrengendste: Es gibt keine „Ruhetage“ von den eigenen Kindern, und man muss 24 Stunden lang an sieben Tagen in der Woche verantwortungsvoll sein. Daher versuchen Paare für gewöhnlich, ihre täglichen Pflichten mit ein wenig Organisation gerecht aufzuteilen, damit alles nicht zu erschöpfend wird.

Aber was geschieht, wenn eines der beiden Elternteile eine schwere Zeit durchmacht? Das ist es, was dem jungen Vater passiert ist, der das Internet um Rat bat.

 

via Reddit

Advertisement

Pexels - Not the Actual Photo

„Meine Frau Sonia ist Hausfrau und Mutter und kümmert sich größtenteils um unsere beiden Kinder (7 und 5 Jahre alt). Ich versuche, ihr mit den Kindern zu helfen, wenn ich nach Hause komme, weil ich weiß, dass Hausfrau zu sein auch ziemlich mühsam ist und es zermürbend sein kann, die Mahlzeiten zuzubereiten und sich um die Kinder zu kümmern. Wenn ich nach Hause komme, koche ich das Abendessen und spüle das Geschirr und beschäftige mich ein wenig mit unseren Kindern, damit sie etwas Zeit für sich haben kann“, schrieb er.

Er erklärte, dass er einige wirklich zermürbende Wochen durchgemacht hat, und zwar aufgrund seines Jobs. Weil das Ende eines wichtigen Projekts nahte und er deshalb Überstunden einlegte, schlief er nur noch drei bis vier Stunden pro Nacht. Als Folge war er derart erschöpft, dass er aus Sorge, seinen Sinnen nicht vertrauen zu können, nicht einmal mehr Auto fuhr. Doch trotz allem versuchte er, sich nicht bei seiner Frau darüber Luft zu machen, da auch sie gestresst war, weil die Kinder krank waren.

„Meine Kollegen haben mich ins Krankenhaus gebracht, nachdem ich vom bloßen Gehen beinahe bewusstlos geworden bin. Der Arzt verordnete mir eine Woche Ruhe, weil ich bereits an der Grenze zum Burnout war. Als ich nach Hause kam, habe ich mit meiner Frau gesprochen, und sie schien verständnisvoll zu sein. Ich habe sie darum gebeten, mir einen freien Tag von allem zu geben, weil ich in dieser Nacht so viel Schlaf wie möglich kriegen wollte, um wieder in Form zu kommen. Sie war einverstanden, und ich bot an, auch ihr danach einen freien Tag zu geben, weil ich weiß, dass sie ebenfalls müde ist“, fuhr er fort.

Pexels - Not the Actual Photo

„Ich schlief um 21:00 Uhr ein und wurde von Sonia geweckt, die wollte, dass ich die Kinder wie immer zur Schule bringe. Ich habe sie an unsere Vereinbarung erinnert, und sie sagte: ‚Ja, aber das ist dein Teil des Morgens, ich habe andere Morgenpläne‘ (Yoga, Fitness und Hausputz). Ich habe sie drei weitere Male darum gebeten, das heute für mich zu übernehmen, weil ich immer noch erschöpft war (es war 6:30 Uhr), aber sie sagte nur: ‚Du bist immer noch ein Vater, erschöpft oder nicht.‘ Es könnte an meiner Erschöpfung gelegen haben, aber ich verlor die Fassung und schrie sie an: ‚Ich brauche nur ein paar Stunden Schlaf, bitte respektiere das, worum ich dich gestern gebeten habe, und lass mich schlafen!‘ Sie war schockiert und sagte okay, dann brachte sie die Kinder zur Schule, während ich bis 16:00 Uhr schlief. Später hat sie mir Nachrichten geschickt, in denen sie schrieb, dass ich sie nicht dafür hätte anschreien sollen, dass sie mich dazu aufforderte, als Vater Verantwortung zu übernehmen, und mein Verhalten als toxisch bezeichnete. In den zwei Tagen seither haben wir nicht mehr als nötig miteinander gesprochen. Bin ich hier wirklich der Böse?“

Das Internet stellte sich aber vollkommen auf seine Seite: „Wenn ein Arzt dir Ruhe verordnet, musst du dich ausruhen. Ich würde niemanden aus dem Ruhebett holen, es sei denn, es ist ein Notfall“, so ein Nutzer. Die anderen waren sich ebenfalls einig, dass die Frau des Mannes ruhig einmal den Yogakurs hätte ausfallen lassen können, vor allem nachdem sie am Abend zuvor eingewilligt hatte, ihm einen freien Tag zu geben.

Was denkt ihr darüber?

Advertisement