x
Lehrerin gibt ihren Schülern keine…
Kellnerin in Tränen aufgelöst, nachdem ein Kunde ihr ein großzügiges Trinkgeld gegeben hatte: Sie spielen zusammen Lotto und gewinnen eine große Summe: Seine Freundin nimmt das ganze Geld und verlässt ihn

Lehrerin gibt ihren Schülern keine Hausaufgaben auf, weil sie sie für unnötig hält: "Das Zuhause ist für die Familie"

12 September 2022 • Von Barbara
680
Advertisement

Die Schule ist ein grundlegendes Umfeld im Leben eines Kindes. Hier lernt das Kind nicht nur Lesen, Schreiben, Rechnen und Fächer wie Geschichte und Erdkunde, sondern auch, Verantwortung zu übernehmen, indem es die von den Lehrern gestellten Aufgaben erfüllt, die jedoch häufig Gegenstand von Kontroversen und Diskussionen zwischen Lehrern und Eltern sind. So hat beispielsweise eine Grundschullehrerin in den sozialen Netzwerken viele Reaktionen auf die Erziehungsmethode hervorgerufen, die sie für ihre Schüler anwendet.


Die Lehrerin erklärte, dass sie keine Hausaufgaben aufgibt, da sie der Meinung ist, dass "die Kinder die Zeit in der Familie genießen sollten, um die Bindung zu ihren Eltern zu stärken und andere Freizeitaktivitäten zu unternehmen, die nichts mit der Schule zu tun haben".

Die Pädagogin verriet, dass sie ihren Schülern früher viele Hausaufgaben aufgab, weil sie davon überzeugt war, dass diese notwendig waren. Als sie jedoch Mutter wurde, änderte sich ihr Blickwinkel völlig. "Nach reiflicher Überlegung über meinen Beruf und meine Elternschaft habe ich festgestellt, dass Hausaufgaben eine große Belastung für die ganze Familie darstellen", sagte sie. Dieser Vorschlag wurde über ihren TikTok-Account gepostet, und das Video ging sofort viral. Einige Nutzerinnen und Nutzer zeigten sich solidarisch und unterstützten ihre Methode, während andere ihr entschieden widersprachen.

 

Für die Zehntausenden von Befürwortern der Erziehungsmethode des Lehrers nehmen die Hausaufgaben den Kindern zu viel Zeit weg, nicht nur für die Familie, sondern auch für sportliche, kulturelle und außerschulische Aktivitäten. "Hausaufgaben üben nur Druck auf die Kinder und ihre Familien aus", so ein Elternteil. "Das sollte die Norm sein", fügte eine Mutter hinzu.

Einige Lehrerkollegen erklärten jedoch, dass es so einfach nicht ist, da einige Eltern davon überzeugt sind, dass Hausaufgaben notwendig sind, um das Lernen der Kinder während der Schulzeit zu verstärken: "Ich habe es versucht, die Eltern haben sich beschwert, dass sie ihre Hausaufgaben nicht gemacht haben", schrieb ein Lehrer, "sie haben sich beschwert, weil sie sagten, dass sie die Hausaufgaben brauchen.

Was meinen Sie dazu?

 

Tags: SchuleViralFamilien
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.