x
Er vermacht die Hälfte seines Vermögens…
Neffe stirbt an ihrem Geburtstag: im folgenden Jahr feiert sie und die Familie nennt sie unsensibel Kleines Mädchen wird mit 100 Tumoren geboren und hat geringe Überlebenschancen: Nach 18 Monaten verschwinden die Tumoren und sie ist gerettet

Er vermacht die Hälfte seines Vermögens einem freundlichen Kassierer: Der Mann weiß nicht, ob er es annehmen soll oder nicht

31 August 2022 • Von Barbara
532
Advertisement

Großzügige Menschen, die sich freundlich verhalten, erwarten nie eine Gegenleistung: Wenn jemand ihnen gegenüber seine Dankbarkeit zeigt, sind sie meist wirklich überrascht und gerührt, manchmal sogar verlegen. Genau das ist dem Angestellten eines Supermarkts passiert, der das Internet um Rat fragte, ob er eine großzügige Belohnung von einem seiner älteren Kunden annehmen sollte, mit dem er sich in den letzten Jahren angefreundet hat.

Wir erzählen Ihnen, was passiert ist.

via: Reddit

"Ich arbeite in einem Supermarkt. Ich habe einen älteren Kunden, mit dem ich im Laufe der Jahre viel geplaudert habe, und ich habe ihm meine Telefonnummer gegeben, damit ich ihn anrufen kann, wenn er sich zu krank fühlt, um seine Einkäufe zu erledigen, damit ich sie ihm bringen kann", erklärte der junge Mann mit britischer Staatsangehörigkeit. Der junge Mann brachte gelegentlich Lebensmittel in das Haus des Herrn, und der ältere Mann fragte ihn zwischendurch nach seinem Vor- und Nachnamen und seiner Adresse. "Ich habe ihm meine Daten auf eine Karte geklebt, weil ich dachte, dass er mich zu seiner Sicherheit darum gebeten hat, damit er eine Art von Kontaktdaten hat, falls er herausfindet, dass ich ihn betrogen habe oder so etwas", fuhr die Kassiererin fort.

Zu seiner großen Überraschung entdeckte der Supermarktangestellte den wahren Grund für die Bitte des alten Mannes: "Heute hat er mir gesagt, dass es um sein Testament geht, dass er alles zwischen mir und einer Wohltätigkeitsorganisation aufteilen wird. Ich glaube, er hat erwachsene Kinder, aber nichts mit ihnen zu tun. Ich habe ihm gesagt, dass ich sein Geld nicht will, aber er hat gesagt, dass sein Wille unverändert bleibt".

Trotz der äußerst fürsorglichen Geste des älteren Mannes hegte die Kassiererin viele Zweifel: "Ich habe Angst, dass die Polizei gegen mich ermittelt, wenn er nicht mehr da ist, und denkt, ich hätte ihn gezwungen, sein Testament zu ändern oder so. Denn wer hinterlässt schon 50 Prozent seines Vermögens der Kassiererin seines Lieblingsgeschäfts? Ich weiß, dass er einen Anwalt wegen seines Testaments konsultiert hat. Sollte ich versuchen, die Daten des Anwalts herauszufinden und ihn anrufen, um zu sehen, ob er ihn überzeugen kann, meinen Namen zu entfernen und es seiner Familie oder einer Wohltätigkeitsorganisation zu überlassen? Ich habe Angst, dass andere meine freundliche Geste ausnutzen, um einen alten Mann auszunutzen", erklärte sie und bat das Internet um Rat, wie sie die Situation lösen könnte.

Die Nutzer beglückwünschten ihn zu seiner Großzügigkeit und versicherten ihm, dass es keinen Grund gäbe, sich über eine solche Angelegenheit zu streiten, und dass niemand in der Lage sei, ihm einen Vorwurf zu machen: "Der alte Mann ist fähig zu verstehen, also kann er tun, was er will! Jeder, der dies bestreitet, sollte sein Geld dafür ausgeben, zu beweisen, dass er nicht zurechnungsfähig war. Wenn er jedoch stirbt, kannst du deinen Anteil ablehnen, wenn du das möchtest, so dass er an den verbliebenen Erben, d. h. an die Wohltätigkeitsorganisation, übergeht", schrieb ein Junge.

Was halten Sie von seiner Situation und was würden Sie an seiner Stelle tun?

 

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.