x
Er fühlt sich in einem weiblichen Körper…
Rüpelhafte Gäste bringen eine Kellnerin zum Weinen: Die Managerin des Lokals beschließt, die Küche frühzeitig zu schließen Mutter bietet ihrer zukünftigen Schwiegertochter 10.000 $ an, damit sie ihren Sohn verlässt: Sie nimmt das Geld an, heiratet ihn aber trotzdem

Er fühlt sich in einem weiblichen Körper nicht wohl und beschließt, sich operieren zu lassen: 2 Jahre später bereut er es

04 August 2022 • Von Barbara
960
Advertisement

Nicht jeder fühlt sich in dem Körper wohl, den Mutter Natur ihm gegeben hat. Dabei geht es nicht nur um Körperlichkeit und Ästhetik, d. h. wenn Sie ein paar Kilos zu viel haben oder das Gegenteil, fühlen Sie sich nicht wohl in Ihrer Haut, sondern es geht um etwas viel Tieferes. Es gibt zum Beispiel Männer, die lieber in einem weiblichen Körper leben würden, und Frauen, die sich für das Gegenteil interessieren.

Ein sehr heikles und umstrittenes Thema, das die Gesellschaft schon immer gespalten hat. Es gibt nämlich diejenigen, die diesen Dingen nicht allzu viel Aufmerksamkeit schenken und die Menschen ermutigen, das zu tun, was sie wirklich glücklich macht, und umgekehrt diejenigen, die die Gründe dafür nicht verstehen. Die Protagonistin dieser Geschichte war mit geschlechtsspezifischer Unsicherheit konfrontiert und durchlebte eine sehr komplizierte Phase in ihrem Leben. Wir erzählen Ihnen von Sam.

via: Daily Mail

Sam Wise, eine 26-jährige junge Frau aus den Midlands, England, hat ihre Geschichte erzählt, um auf ein sehr wichtiges Thema aufmerksam zu machen: die Geschlechtsumwandlung. Obwohl es Männer und Frauen gibt, die davon nichts wissen wollen, gibt es Menschen, die ihr Bestes tun, um denen zu helfen, die mit ihrer Männlichkeit oder Weiblichkeit nicht zufrieden sind. Sam fühlte sich seit ihrem 21. Lebensjahr nie richtig wohl als Frau und stellte sich einige Fragen.

Als ich ein Teenager war, spürte ich, dass etwas nicht stimmte", erzählte sie. "Ich hatte keine völlig männlichen Einstellungen, aber auch keine weiblichen, also begann ich nachzufragen. Ich wollte einen Weg finden, um mich glücklich zu fühlen, und beschloss, mit meinem Arzt darüber zu sprechen. Er riet mir, in die Klinik zu gehen und mit Spezialisten darüber zu sprechen, was ich dann auch tat.

Das Mädchen versuchte, sich an den staatlichen Gesundheitsdienst zu wenden, aber die Wartelisten überstiegen zwei Jahre, so dass sie sich für eine private Einrichtung entschied. Sam sparte das nötige Geld, vereinbarte einen Termin für den ersten Besuch und begann, ihr Unbehagen zu äußern. Innerhalb kürzester Zeit kam sie zu dem Schluss, dass sie sich als Mann wohler fühlte, und begann mit ihrem Wechsel.

 

 

Durch verschiedene Behandlungen und Operationen erreichte die Frau ein Gleichgewicht, das jedoch erst zwei Jahre später zusammenbrach.

"Nach etwa zwei Jahren begann ich körperliche Schmerzen zu verspüren und meine Entscheidung zu bereuen", sagt die junge Frau, "ich war nicht mehr so überzeugt von meiner Entscheidung, aber ich wollte nicht mehr zurück. Das Einzige, was ich in diesem Moment tun konnte, war, meinen neuen Körper und die eingetretenen Veränderungen zu akzeptieren und mit meinem Leben weiterzumachen. Zum Glück hatte ich immer meine Familie an meiner Seite. Sie ließen mich nie allein und versuchten, mir auf jede erdenkliche Weise zu helfen, und das war gut für mich."

 

Advertisement

Eine besondere Situation, die ihr viel abverlangte, sie aber auch dazu brachte, etwas für andere zu tun. Sam machte ihre Geschichte bekannt, um denjenigen zu helfen, die sich wie sie in einer Übergangsphase befinden und nicht wissen, wie sie da wieder herauskommen sollen. Sie rät vor allem zu einer Therapie, die auf keinen Fall kurz und überstürzt sein sollte, um zu verstehen, was man will. Sobald dies erreicht ist, kann ein Weg der Veränderung eingeschlagen werden, aber zunächst ist es besser, nichts zu überstürzen, wie Sie es leider getan haben.

Aber wir wissen, dass aus einem Fehler auch etwas Positives entstehen kann, und bei Sam war genau das der Fall. Ganz zu schweigen davon, dass sie ihre Erfahrung zur Verfügung stellte, um anderen zu helfen, und damit eine schöne Geste des Altruismus vollbrachte.

 

Advertisement
Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.