x
Sie verpasst den letzten Zug nach Hause,…
In der Schule lachen sie ihn aus, weil er sich die Nägel lackiert hat: Papa geht mit farbigen Nägeln zur Arbeit, um gegen die Tyrannen zu protestieren 28-Jährige stellt fest, dass sie „gegen die Schwerkraft allergisch“ ist: Sie kann nicht länger als drei Minuten vom Bett aufstehen

Sie verpasst den letzten Zug nach Hause, aber ein Obdachloser hilft ihr: Sie revanchiert sich mit einem großzügigen Angebot

06 September 2022 • Von Barbara
2.007
Advertisement

Ein altes Sprichwort besagt, dass "die Kleider nicht den Mann machen", und in einigen Fällen ist genau das der Fall. Wie oft bemerken wir - gefangen in unserem vollen Terminkalender - nicht einmal die bedürftigsten Menschen auf der Straße. Wir gehen an ihnen vorbei, als wären sie unsichtbar, vielleicht abgelenkt durch etwas auf dem Smartphone-Bildschirm, ohne überhaupt die Schilder zu lesen, die sie neben ihren Gegenständen auf den Boden legen können. Nicole Sedgebeer, eine 21-Jährige aus dem Vereinigten Königreich, die hofft, dass ihre Geschichte dazu beiträgt, die Menschen, denen man begegnet, noch einen Moment länger zu betrachten, hat das sehr gut verstanden.

via: BBC

I hope this story makes people look twice when they see a homeless person. Last night I missed my last train home and...

Pubblicato da Nicole Sedgebeer su Venerdì 4 marzo 2016

An einem gewöhnlichen Abend war Nicole auf dem Heimweg, als sie den letzten Zug in ihre Heimatstadt verpasste. Als sie keinen Weg nach Hause fand und kurz davor war, in Tränen auszubrechen, wurde sie von einem freundlichen Mann namens Mark, einem Obdachlosen, angesprochen. Der Mann erklärte, dass es nicht sicher sei, am Bahnhof zu bleiben, um auf den nächsten Morgenzug zu warten, und bot Nicole an, ihr einen sicheren und warmen Unterschlupf zu zeigen.

Mark brachte Nicole zu einer nahe gelegenen Bar, von der er wusste, dass sie rund um die Uhr geöffnet war, und begleitete das junge Mädchen in die Bar, weil es zu gefährlich war, allein zu gehen. Auf dem Weg dorthin und in der Bar lernten sich die beiden kennen: "Wir haben etwas gegessen und sie hat mir von ihrem Leben erzählt. Er hat bei der Armee gearbeitet und war 12 Jahre lang obdachlos", sagte Nicole. Nach einer Weile erklärte Mark dem Mädchen, dass er seinen Schlafsack und seine wenigen Habseligkeiten holen müsse, dass er aber rechtzeitig zurück sein würde, um sie zum Bahnhof zu fahren und den ersten verfügbaren Zug zu nehmen. Nicole dachte nicht lange über dieses Versprechen nach, und als die Zeit für die Rückkehr zum Bahnhof näher rückte, verließ sie das Gelände. Nicht einmal ein paar Schritte, und sie sah Mark, der ihr entgegenlief, um sie zu begleiten: Er hatte einen Bus genommen, um so schnell wie möglich zu ihr zurückzukommen.

Verblüfft von seiner Freundlichkeit machte Nicole ein Foto mit Mark und postete ihre Geschichte auf ihrem Facebook-Account: "Dieser Mann, mit dem ich wahrscheinlich den Blickkontakt vermieden hätte, wenn er mich um Kleingeld gebeten hätte, hat einen 'schlechten' Tag in den augenöffnendsten Moment meines Lebens verwandelt", schrieb Nicole. "P.S.: Das war Marks erstes Selfie überhaupt", fügte sie hinzu. Der Beitrag ging schnell ins Netz und wurde zehntausendfach geteilt. Das Mädchen fühlte sich jedoch zu sehr in seiner Schuld und wollte sich mit einer konkreten Geste revanchieren.

Nachdem sie darüber nachgedacht hatte, wie sie das Geld zurückzahlen könnte, richtete Nicole eine Spenden-Webseite ein, um Mark und allen Obdachlosen in London zu helfen. Die freundliche Geste eines Obdachlosen kann ihm und vielen anderen helfen", schrieb sie auf ihrer Seite. "Mark verkörpert das Beste der Menschheit. Er machte sich die Mühe, mir, einem völlig Fremden, zu helfen, obwohl die Menschen jeden Tag an ihm vorbeigehen, ohne ihm Hilfe anzubieten. Mark, du bist ein besonderer Mensch, ich werde nie wieder auf einen Obdachlosen herabsehen und ich möchte etwas tun, um dir und all den anderen Obdachlosen in der Stadt Euston zu helfen", schloss sie.

Nicoles Ziel war es, 5.000 € zu sammeln, aber sie übertraf schnell 12.000 €! Sie spendete sie vollständig an Mark und bedankte sich bei den Nutzern dafür, dass sie ihrem neuen Freund helfen konnte. Es ist ein wunderschönes Geschenk zu sehen, wie viele Menschen daran gedacht haben, Mark zu helfen, ich danke euch allen", sagte Nicole.

 

Advertisement
Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.