Diese Frau gab 10.000 Dollar aus, um ein Baby zu bekommen: "Ich wollte eine Mutter sein, konnte aber keinen Seelenverwandten finden" - KlickDasVideo.de
x
Diese Frau gab 10.000 Dollar aus, um…
Mutter findet ihren Sohn nach 33 Jahren auf Facebook: Sie wurde gezwungen, ihn zur Adoption freizugeben Dieser Mann kümmert sich um eine riesige Wölfin und spielt mit ihr, als wäre sie ein Hundewelpe (+ VIDEO)

Diese Frau gab 10.000 Dollar aus, um ein Baby zu bekommen: "Ich wollte eine Mutter sein, konnte aber keinen Seelenverwandten finden"

08 Juni 2022 • Von Barbara
711
Advertisement

Was kann die größte Freude für einen Mann oder eine Frau sein? Viele würden vielleicht sagen, dass sie Eltern werden. Das war bei der Person, von der wir Ihnen erzählen wollen, sicherlich der Fall.

Nikki Zachariou wollte schon immer ein Kind haben, fand aber nicht die richtige Person, mit der sie eine Familie gründen konnte. Nach dem Ende ihrer letzten Beziehung beschloss sie, ihr Leben ein für alle Mal in die Hand zu nehmen und ihr Projekt als alleinstehende Frau in Angriff zu nehmen. Wir erzählen Ihnen, wie die Dinge ausgegangen sind.

via: Metro

Nikki ist Tanzlehrerin und lebt in Jersey, Frankreich. Seit sie 30 Jahre alt ist, war es ihr größter Wunsch, ein Baby auf die Welt zu bringen, und dieser Gedanke hat sie in all ihren Beziehungen stets begleitet. Doch leider war sie im Alter von 38 Jahren und nach drei Beziehungen mit einem Mann wieder Single und stand kurz davor, ihren Traum zu begraben. Entschlossen, die Dinge nicht so laufen zu lassen, ging Nikki zum Arzt, um ihre Eizellen einfrieren zu lassen, während sie auf ihren Seelenverwandten wartete, und hier hatte sie eine Erleuchtung.

In Anbetracht ihrer Vorgeschichte und ihres überwältigenden Wunsches, eine Familie zu gründen, riet ihr Arzt ihr, es allein zu versuchen und eine alleinerziehende Mutter zu werden. Ohne groß darüber nachzudenken, unternahm Nikki den ersten Versuch, der leider fehlschlug. Aber Hartnäckigkeit war ihre Stärke, so dass sie gerade lange genug brauchte, um das nötige Geld zusammenzubekommen, um einen zweiten Befruchtungsversuch zu unternehmen, und dieses Mal machte sich der Storch auf den Weg.

Neun Monate später brachte sie ihren wunderbaren Kobi zur Welt. "Der zweite Test war ein Erfolg", sagt die Mutter, "meine Angehörigen waren zunächst sehr verwirrt, aber dann haben sie meine Idee akzeptiert und mir beigestanden. Glücklicherweise öffnete mir mein Arzt die Augen und stellte mir die Möglichkeit vor Augen, alles zu tun, ohne auf den "perfekten Vater" zu warten, der vielleicht nie kommen würde. Also", schloss sie, "ging ich meinen Weg und bekam, was ich wollte."

 

Advertisement

Ein Sieg, Nikkis, der sie glücklich und stolz machte. Natürlich sind 10.000 Dollar keine kleine Summe, aber man tut dies und mehr, um sein Ziel zu erreichen und den Menschen zu gebären, den man am meisten auf der Welt lieben wird.

Es bleibt uns nur noch, ihr ein gutes Leben mit ihrem kleinen Kobi zu wünschen.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.