Sie verklagen ihren Sohn auf 500.000 Pfund, weil er sie noch nicht zu Großeltern gemacht hat: "Wir wollen ein Enkelkind" - KlickDasVideo.de
x
Sie verklagen ihren Sohn auf 500.000…
Drei Kinder finden ein Portemonnaie neben einem Auto und geben es ohne Zögern zurück Sie spendet ihre eigene Milch an bedürftige Mütter, wenn in den Geschäften ein Mangel an künstlicher Milch herrscht

Sie verklagen ihren Sohn auf 500.000 Pfund, weil er sie noch nicht zu Großeltern gemacht hat: "Wir wollen ein Enkelkind"

20 Mai 2022 • Von Barbara
519
Advertisement

Ein Paar sollte frei entscheiden können, ob es Kinder haben will oder nicht, aber manche Eltern scheinen in dieser Frage viel Druck auszuüben. Es gibt mehrere Gründe, keine Kinder zu haben, und einer davon sind gesundheitliche Hindernisse. Sanjiv Ranjan Prasad und seine Frau Sadhana Prasad wollen jedoch um jeden Preis ein Enkelkind, vor allem nachdem sie Tausende von Pfund ausgegeben haben, um ihren Sohn im Ausland studieren zu lassen, ihn an einem schicken Ort verheiraten zu lassen und ihm im Grunde ein wunderbares Leben auf Kosten ihres eigenen zu ermöglichen. Diese Eltern, denen es finanziell nicht gut geht, haben beschlossen, ihren Sohn und ihre Schwiegertochter auf eine exorbitante Geldsumme zu verklagen. Dies sei ein Ausgleich dafür, dass sie noch kein Enkelkind haben.


"My son has been married for six years but they are still not planning a baby"

Pubblicato da The Mirror su Giovedì 12 maggio 2022

"Mein Sohn ist seit sechs Jahren verheiratet, hat aber immer noch nicht vor, ein Kind mit seiner Frau zu bekommen. Wenn wir wenigstens ein Enkelkind hätten, mit dem wir Zeit verbringen könnten, wäre unser Schmerz erträglicher", sagten die Eltern des Jungen. Doch von welchen Schmerzen ist die Rede? Die Eltern erklärten, dass sie sich in einer finanziellen Krise befinden, eine ungerechte Situation, aus der sie sich gerne befreien würden, da sie ihrem Sohn sein ganzes Leben lang nichts gezahlt haben. Letztere, die 2016 dank des Geldes von Mama und Papa geheiratet hat, hat sie noch nicht mit einem Enkelkind "belohnt".

 

Wenn das Enkelkind nicht kommt, bleibt nur der Rechtsweg: Die Eltern des Jungen haben beschlossen, ihn auf insgesamt 500.000 £ zu verklagen. Eine unvorstellbar hohe Summe, die der Junge mit seiner Frau teilen muss: Die Eltern verklagen auch ihre Schwiegertochter. Der Vater des Jungen behauptet, dass seine Schwiegertochter und ihre Familie die totale Kontrolle über das Geld ihres Sohnes haben und dass sie selbst dem Paar geraten haben, keine Kinder zu bekommen.

Mit dieser Ausrede möchten die Eltern des Jungen Geld zurückerhalten. Sie sind sich beide bewusst, dass man niemanden zwingen kann, ein Kind zu bekommen, weshalb sie dazu übergegangen sind, eine finanzielle Entschädigung zu verlangen.

 

Advertisement

Für ein Kind werden viele Opfer gebracht, einschließlich der Kosten für seine Ausbildung und sein Wohlergehen, doch dieses Elternpaar nimmt diese Art von Entscheidung übel, vielleicht weil sich ihr Sohn nach all den Jahren und all dem Geld sehr von ihnen gelöst hat. Wie der Vater selbst sagte, musste er die Kosten für eine Hochzeitsfeier in einem Fünf-Sterne-Hotel, einen Luxuswagen und die Flitterwochen des Paares im Ausland übernehmen. All dies, ohne die Tatsache zu berücksichtigen, dass er seinen Sohn zum Studium nach Amerika geschickt hat. Insgesamt hat Herr Prasad über 250.000 Pfund für seinen Sohn ausgegeben und fordert nun eine emotionale und finanzielle Entschädigung.

Die Angelegenheit muss noch vor Gericht verhandelt werden, aber die Nachricht macht bereits die Runde: Was halten Sie davon?

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.