Ehefrau findet die Weihnachtsgeschenkeliste ihres Mannes und findet heraus, dass er für sie nur 20 $ ausgegeben hat: Ein Streit bricht aus

Aya

28 Dezember 2021

Ehefrau findet die Weihnachtsgeschenkeliste ihres Mannes und findet heraus, dass er für sie nur 20 $ ausgegeben hat: Ein Streit bricht aus
Advertisement

Wenn Weihnachten näher rückt, beginnt sich ein einziger Gedanke durch die Köpfe vieler Menschen zu bahnen: „Ich muss Geschenke kaufen!“ Natürlich sollte es ein Spaß sein, zu planen und das eigene Geld für ein paar Geschenke an die liebsten Menschen auszugeben, aber es wird immer öfter zu einer Stressquelle, die man jedes Jahr bedauert. Dennoch gibt es auch Leute, die alles mit akkuraten Listen mit Namen und dazugehörigen Geschenken planen. Leider ist eine Frau auf die Geschenkeliste ihres Mannes gestoßen und entdeckte eine unerfreuliche Tatsache: Ihr Mann hatte sehr viel Geld für die Geschenke aller ausgegeben, Arbeitskollegen eingeschlossen, nur nicht für sie. Insgesamt hatte ihr Mann ein hübsches Sümmchen in Höhe von 5.000 $ für alle Geschenke ausgegeben und nur 20 $ für das seiner Frau. Wenn es stimmt, dass an Weihnachten „der Gedanke zählt“, ist es unvermeidlich, angesichts eines solchen Verhaltens die Nase zu rümpfen. Bevor ihr euch eine eigene Meinung dazu bildet, geben wir euch alle Details der Geschichte:

via Reddit

Advertisement

Pexels / Not the actual photo

Die Frau schrieb ihre Geschichte auf Reddit nieder, um die Meinung der Nutzer einzuholen und ein für alle Mal zu verstehen, wer von beiden – sie oder ihr Mann – im Recht ist. Die anonyme Nutzerin erklärte, dass sie (35) und ihr Mann (33) seit einem Mann verheiratet sind und vor ihrer Hochzeit bereits drei Jahre lang zusammen waren. Die beiden benutzen ihre jeweils eigenen Ersparnissen, um sich gegenseitig Geschenke zu machen, ein Detail, das die Frau unterstreichen wollte. Vor den Feiertagen stieß sie auf die von ihrem Mann angefertigte Geschenkeliste und war von der Tatsache schockiert, dass sie nicht an erster Stelle stand, sondern an letzter, mit einem Geschenk, das nur 20 $ kostete. Für alle anderen hatte ihr Mann sehr viel mehr ausgegeben: Einem Kollegen schenkte er eine Armbanduhr für 600 $, seiner Schwägerin ein Armband für 250 $ und einem Freund Sportgeräte im Wert von 900 $. Das sind nur einige Beispiele, an die die Frau sich erinnerte, nachdem sie das Blatt mit der Liste gesehen hatte und vom Geschenk schockiert worden war, das ihr Mann für sie vorgesehen hatte: Ein Küchenlöffelset für 20 $!

Pexels / Not the actual photo

Wenn es stimmt, dass „an Weihnachten der Gedanke ausreicht“, kann es eine enorme Enttäuschung sein zu sehen, dass einem im Vergleich zu anderen Menschen, die an zweiter Stelle stehen sollten, so wenig Aufmerksamkeit gewidmet wurde. Ihr Mann hatte ihr nicht nur das billigste Geschenk von allen gekauft, er hatte sich auch für etwas Unpersönliches und Generisches entschieden, das jeder jemanden hätte schenken können, den er nicht gut kennt. Die Frau wurde wütend und konfrontierte ihren Mann deswegen. Er verteidigte sich mit der Aussage, dass es ihm freistehe, sein eigenes Geld auszugeben, wie er möchte, und dass seine Arbeitskollegen und Freunde ihm sehr wichtig seien, da er sie bereits seit Ewigkeiten kenne. Und zudem „zählt der Gedanke“. Kurzum, für ihn ist es gewiss kein Problem, wenn seine Frau seine bei der Geschenkauswahl getroffenen Entscheidungen als Mangel an Respekt empfindet. Auch weil sie lange über das Geschenk nachgedacht hatte, das sie ihrem Mann machen wollte, und dafür viel Geld ausgegeben hatte. Inzwischen redet ihr Mann seit drei Tagen nicht mit ihr, und sie fragt sich, wer von ihnen beiden im Recht ist. Es dauerte nicht lange, bis die Reddit-Nutzer ihr vorschlugen, das Geschenk zurückzubringen, das sie für ihn erworben hatte, und ihm stattdessen einen Gutschein für eine Eisenwarenhandlung zu kaufen!

Und was haltet ihr davon? Reicht für euch der Gedanke oder zählen der Preis und die Art des Geschenks für euch mehr?

Advertisement