Besitzer eines Lebensmittelladens sieht einen Jungen Snacks stehlen: Statt die Polizei zu rufen, bietet er ihm besseres Essen an - KlickDasVideo.de
x
Besitzer eines Lebensmittelladens sieht…
Das Haus fängt Feuer und sie stürzt sich zwischen die Flammen, um ihre vier Kinder zu retten Er rettet ein Mädchen vor dem Ertrinken, sie verlieben sich auf den ersten Blick und sind nun ein Ehepaar

Besitzer eines Lebensmittelladens sieht einen Jungen Snacks stehlen: Statt die Polizei zu rufen, bietet er ihm besseres Essen an

27 November 2021 • Von Aya
1.307
Advertisement

Angesichts von Ungerechtigkeiten und jenen, die sich in Not befinden, sollte man das eigene Herz öffnen und ein wenig Freundlichkeit an den Tag legen, statt sofort auf die harte Art durchzugreifen. Vor allem wenn es um Minderjährige geht. Eines Tages entdeckte der Besitzer eines Lebensmittelgeschäfts, dass ein Junge versuchte, eine Tüte Chips zu stehlen. Natürlich konnte der Mann dieses Verhalten nicht ignorieren und fragte ihn einfach: „Willst du, dass ich die Polizei rufe, oder legst du das, was du gerade stiehlst, wieder zurück?“ Die Antwort des Jungen überraschte ihn jedoch so sehr, dass er deswegen die beste Entscheidung seines Lebens traf bzw. dem hungrigen Jungen und seinem Bruder „echtes Essen“ anbot.

via: 13abc

Wenn man Minderjährige in flagranti dabei erwischt, ein Verbrechen zu begehen, denkt man als Erstes daran, die Polizei zu rufen, gerade so als stünde man vor einem gewöhnlichen Kriminellen. Aber was sind die Gründe, aus denen ein Kind stehlen sollte? Der Besitzer eines Lebensmittelladens in Ohio (USA), Jitendra „Jay“ Singh, wies den Jungen, der versuchte, direkt vor seiner Nase Snacks zu stehlen, sofort zurecht. Als er ihm damit drohte, die Polizei zu rufen, wenn er das Gestohlene nicht zurücklegte, antwortete der Junge unerwarteterweise mit folgenden Worten: „Ich stehle für mich selbst, weil ich Hunger habe, und ich tue es auch für meinen Bruder.“ In Anbetracht dieser Worte änderte Jay umgehend seine Herangehensweise und forderte den Jungen dazu auf, die ungesunden Snacks wegzulegen, damit er ihm „echtes Essen“ geben könnte.

„Für mich wird es keinen Unterschied machen, wenn ich ihm Essen gebe, denn davon produzieren wir viel, davon verkaufen wir viel“, kommentierte Jay bei einem Interview und fügte auch hinzu: „Wenn er dagegen ins Gefängnis kommt, ist sicher, dass er in seinem Leben nichts Gutes tun wird.“

Ein Zeuge der Szene teilte die bewegende Geschichte auf Facebook, wodurch die Freundlichkeit des Ladenbesitzers sofort viral ging und einen Großteil der lokalen Gemeinschaft erstaunte. Jays Frau dagegen war kein bisschen verblüfft, weil sie bereits die gute und freundliche Seele ihres Mannes kannte: „Ich bin wirklich stolz auf ihn und die Tatsache, dass er seine wahre Seite gezeigt hat. Ich kenne ihn, er ist sehr freundlich.“ Schließlich ergänzte sie: „Wir sind Teil der Gemeinschaft und müssen einander helfen. Es ist Teil unserer Arbeit.“

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.