Ein dreijähriger Junge wird nach zweitägiger Suche im Wald gefunden: Er sagt, dass ein Bär ihn vor der Kälte gerettet hat - KlickDasVideo.de
x
Ein dreijähriger Junge wird nach zweitägiger…
Ein Paar hat einen alten Krankenwagen in ein kleines mobiles Haus verwandelt, das mit jeglichem Komfort ausgestattet ist Er kann nicht für seine Kinder einkaufen, weil seine Kreditkarte abgelehnt wird: Ein Polizist bezahlt für ihn

Ein dreijähriger Junge wird nach zweitägiger Suche im Wald gefunden: Er sagt, dass ein Bär ihn vor der Kälte gerettet hat

29 Oktober 2021 • Von Aya
25.549
Advertisement

Es gibt unglaubliche Geschichten, die uns, wenn wir sie nur lesen, beim Gedanken erschauern lassen, dass sie real sein könnten. Wir sind daran gewöhnt, Fantasy- oder Horrorgeschichten zu lesen, aber nicht so sehr daran, sie als real zu betrachten. Als Casey Hathaway, ein dreijähriger Junge, plötzlich in den Wäldern North Carolinas (USA) verschwand, war nicht sofort klar, was sich ereignet hatte, und noch heute sucht man nach Antworten zur Identität des „freundlichen Bärs“, der dem Kleinen geholfen hat, zwei Tage lang in der Eiseskälte zu überleben. Der kleine Casey scheint nämlich von einem großen Bär gerettet worden zu sein, einem Tier, das typischerweise in den Wäldern dieser Region lebt. Das Kind wurde auf wundersame Weise lebend und bei guter Gesundheit gefunden, und es behauptete selbst, dass es bei einem Bär gewesen sei.

„Ein freundlicher Bär war die ganz Zeit bei mir“, erzählte der Junge, der damals erst drei Jahre alt war, den Polizeibeamten, die ihn nach zwei Tagen der zermürbenden Suche gefunden hatten. Eine unglaubliche Behauptung, die aber erklären würde, wie Casey in der intensiven Kälte der beiden im Wald verbrachten Nächte überlebt hat. In dieser Region erreichen die Temperaturen nämlich auch diverse Grad unter null, und es erscheint unmöglich, dass ein Kind ohne die Wärme und die Hilfe einer anderen Person überleben könnte. Ob ein Schwarzbär aus den Wäldern North Carolinas wirklich den kleinen Casey beschützt hat? Das ist es, was der Kleine stets vom ersten Moment an beteuerte.

Hope it taught him the bare necessities of life! 😂🐻

Pubblicato da UNILAD su Lunedì 28 gennaio 2019

Es gibt jene, die blind an den Schutz einer „Bärenmutter“ glauben und auf die Tatsache vertrauen, dass die Bärenangriffe auf Menschen in diesen Regionen immer weniger geworden sind: „Amerikanische Schwarzbären ernähren sich von Bären, Trockenfrüchten und kleinen Tieren. Sie haben Angst vor Menschen, und die Angriffe sind immer seltener geworden“, bestätigte der Sheriff, der als Erster mit Casey sprach.

Advertisement

Dagegen gibt jene, die es bevorzugen, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen und die Wahrheit in alten Legenden zu suchen. Tatsächlich fragen sich viele Webnutzer weiterhin, ob der Bär, von dem Casey gesprochen hat, in Wahrheit nicht menschlicher war, als es scheinen könnte – ob es die Legende von Big Foot ist? Die Vermutung liegt bei euch. Die Fragen danach, wie es dem Kleinen gelungen ist, sich ohne die mutmaßliche Hilfe eines Schwarzbärs warm zu halten und zu retten, sind dennoch zahlreich.

 

Wir haben keine Antworten, gewiss ist allerdings, dass der Dreijährige in einem Brombeerstrauch gefunden wurde, durchnässt, aber sicher. Heute geht es Casey gut, und er ist ein glückliches Kind … mit einer Geschichte zu erzählen.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.