Er reinigt jeden Tag Abwasserkanäle, damit seine Töchter studieren können: eine bewegende Geschichte - KlickDasVideo.de
x
Er reinigt jeden Tag Abwasserkanäle,…
Zu viel Freizeit zu haben macht uns nicht glücklich; eine Studie empfiehlt „nicht mehr als zwei Stunden am Tag“ Sie freundet sich mit einem Obdachlosen an und fährt fast 1000 km, um ihn wieder mit seiner Familie zu vereinen

Er reinigt jeden Tag Abwasserkanäle, damit seine Töchter studieren können: eine bewegende Geschichte

25 Oktober 2021 • Von Aya
458
Advertisement

Ein Elternteil würde, wie es auch sein muss, alles tun, damit es den eigenen Kindern an nichts fehlt, würde auch die bescheidenste Arbeit machen, um sie glücklich sehen zu können, mit einem Horizont, nach dem es zu streben gilt, und einer strahlenden Zukunft, die es sich aufzubauen gilt. Auch wenn es zu Hause vielleicht nicht viel Geld gibt und man enorme Schwierigkeiten dabei hat, bis zum Monatsende über die Runden zu kommen, würde ein Vater oder eine Mutter es vorziehen, sich selbst ein Stück Brot vorzuenthalten und es den eigenen Kindern zu geben, statt es für sich zu behalten. Ein wenig wie es dieser arme, aber ganz besondere Vater tut, der „inkognito“ als Reiniger von Abwassersystemen arbeitet, um dafür zu sorgen, dass seine beiden Töchter ihr Studium fortsetzen können …

I never told my children what my job was. I never wanted them to feel ashamed because of me. When my youngest daughter...

Pubblicato da GMB Akash su Sabato 6 maggio 2017

Das ist die Geschichte von Idris, einem bescheidenen Vater zweier Töchter, der in Bangladesch lebt und dessen berührende Familienerzählung dank der fotografischen Dokumentation von GMB Akash der Öffentlichkeit bewusst gemacht wurde. GMB Akash ist ein professioneller Fotograf, der in London lebt und sehr häufig nach Fernost reist, um gewöhnliche Menschen an der Grenze zur Armut zu verewigen, die bewegende Geschichten zu erzählen haben. Auf seinem Instagram-Profil erzählte Akash 2017 die Geschichte von Idris, einem armen Vater, der besonderer ist als irgendein anderer. In der Bildunterschrift des Fotos des Mannes aus Bangladesch erzählte Akash seine Geschichte mit diesen machtvollen Worten: „Ich habe meinen Töchtern nie gesagt, welcher Arbeit ich nachgehe. Ich wollte nie, dass sie sich meiner schämen. Als die jüngste mich fragte, was ich beruflich mache, zögerte ich, ihr die Wahrheit zu sagen.

Bevor ich jeden Tag nach Hause zurückkehre, duschte ich in einem öffentlichen Bad, so ließ ich keine Spur der Arbeit zurück, die ich machte. Ich wollte, dass meine Töchter zur Schule gehen, gebildet sind; ich wollte, dass sie anderen Menschen mit Würde gegenüberstehen, weil keiner sie verachtet, wie man es mit mir tut. Die Leute haben mich immer gedemütigt. Ich habe jeden Cent meines Einkommens in die Bildung meiner Töchter investiert. Ich habe nie ein neues Shirt gekauft, ich habe dieses Geld verwendet, um ihnen Bücher zu kaufen. Respekt war alles, was ich für mich selbst wollte, da ich beruflich Abwasserkanäle reinige. Einen Tag vor Ende der Frist für die Zulassung meiner Tochter am College hatte ich nicht genug Geld, um die Gebühren zu bezahlen. An jenem Tag konnte ich nicht arbeiten. Ich setzte mich neben den Müll, um meine Tränen zu verstecken. Ich hatte nicht die Kraft zu arbeiten, aber glücklicherweise sammelten meine Kollegen Geld und gaben mir das Nötige, um die Universitätsgebühren zu bezahlen. Ich war gerührt, ich wusste nicht, was ich sagen sollte.

Als ich an jenem Tag nach Hause zurückging, duschte ich nicht, ich kehrte als Reinigungskraft nach Hause zurück, ohne zu verstecken, welcher Arbeit ich nachging, um meinen Tagelohn zu verdienen. Als meine beiden Töchter mich so sahen, schmutzig und nicht umgezogen, verstanden sie alles und umarmten mich einfach. Jetzt steht meine Tochter endlich kurz davor, ihren Universitätsabschluss zu machen.“

Advertisement

Ein Vater, der wirklich alles tun würde, um seine Töchter glücklich zu sehen, auch wenn er dafür Abwassersysteme reinigen muss. Es gibt nichts, wofür man sich schämen müsste, im Gegenteil, auf einen solchen Familienvater kann man nur stolz sein.

Du bist ein wunderbarer Vater, Idris!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.