Junger Mann „adoptiert“ seine schwangere Cousine, die auf der Straße lebte: „Ich würde es wieder tun, um ihr das Leben zu retten.“ - KlickDasVideo.de
x
Junger Mann „adoptiert“ seine schwangere…
Sie hatte ihren kleinen Kindern ein Auto für 165.000 Euro geschenkt, jetzt bittet der Jüngste die Zahnfee um 125 Euro Sie hat nur 20 $ für die Schuhe ihre Sohnes, aber ein großzügiger Mann bietet sich an, sie ihnen zu kaufen

Junger Mann „adoptiert“ seine schwangere Cousine, die auf der Straße lebte: „Ich würde es wieder tun, um ihr das Leben zu retten.“

10 Oktober 2021 • Von Aya
1.098
Advertisement

Es sind nicht nur Mama und Papa, die uns liebhaben und uns helfen, wenn wir es am meisten brauchen; manchmal können wir auch auf unsere Verwandten zählen, ob Großeltern, Onkel, Tanten oder auch Cousins. Und gerade von echter Liebe und Zuneigung, die zwischen Cousins entstehen kann, handelt diese unglaubliche Geschichte der Freundlichkeit, Empathie und Solidarität. Denkt nur, dass der junge Protagonist dieser Geschichte seine schwangere jugendliche Cousine „adoptiert“ hat, indem er sie mit offenen Armen bei sich aufnahm. Eine wirklich außergewöhnliche Geste!

Er heißt Tommy Connolly, ist 23 Jahre alt und träumt davon, Athlet zu werden und an der Sunshine Coast University in Australien zu studieren. Es war fast zehn Jahre her, dass Tommy zu seiner jüngsten Cousine Kontakt hatte, und so machte er sich daran, sie auf Facebook aufzuspüren, und fand heraus, dass es gar nicht gut um sie stand: Das Mädchen namens Angela war in der 32. Woche schwanger, ihre Eltern waren nicht einmal finanziell für sie da, der Vater des Babys war im Gefängnis, und sie hatte keine angemessene Bildung oder feste Unterkunft.

Nachdem er Angelas Geschichte gehört hatte, traf ihr Cousin Tommy eine mutige Entscheidung: Er würde neben seinem Leichtathletiktraining und dem Studium einen zweiten Job aufnehmen, um es sich leisten zu können, für den Umzug des Mädchens in sein Haus zu zahlen. Er würde nicht zulassen, dass seine 17-jährige Cousine auf der Straße lebte, ohne irgendwen, der sich um ihre Schwangerschaft kümmerte.

Und so arbeitete Tommy als Gemüse- und Obstverkäufer, um sich darauf vorzubereiten, die Kosten des Umzugs und der Ankunft des Kindes zu stemmen: „Das war meine einzige Option. Sie hat mehr Zeit auf der Straße verbracht als anderswo und kannte die Polizei besser als ihre eigene Familie. Sie könnte ein Buch über ihre traumatischen Erfahrungen schreiben. Nicht viele Leute kennen ihre Geschichte, sie ist sehr intensiv. Niemand verdient das Leben, das sie gehabt hat!“

Angelas Umzug fand schließlich erfolgreich statt, und der junge Mann war sogar bei der Geburt der Tochter seiner Cousine im Krankenhaus dabei. Jetzt sind sie eine neue Familie voller Liebe!

Advertisement

Nachdem er ihre Geschichte auf Facebook dokumentiert hatte, wurde Tommy Connolly buchstäblich mit Nachrichten der Unterstützung und Dankbarkeit für das überschwemmt, was er für seine Cousine und das Kind, das sie im Leib trug, getan hat. Jetzt ist Tommy für die Kleine fast wie ein heißgeliebter zweiter Vater: „Meine Cousine macht 90 % der Elternarbeit, und wenn ich in meinem Leben ein oder zwei Jahre lang auf Pause drücken muss, um sicherzustellen, dass zwei Leben gerettet werden, ist das für mich absolut nichts. Ich würde es für meine Cousine wieder tun“

Gut gemacht, Tommy, du hast eine wirklich außergewöhnliche Geste erbracht!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.