Kind weigert sich, zur Schule zu gehen, wenn es keine Designerkleidung trägt: Mutter gibt mehr als 2 000 Pfund für seine Garderobe aus - KlickDasVideo.de
x
Kind weigert sich, zur Schule zu gehen,…
Streunendes Kätzchen taucht jeden Tag vor dem Fenster eines Mädchens auf und bittet um Einlass Er schenkt seiner Mutter das Auto ihrer Träume, um ihr zu danken: Sie ist die Einzige, die immer an ihn geglaubt hat

Kind weigert sich, zur Schule zu gehen, wenn es keine Designerkleidung trägt: Mutter gibt mehr als 2 000 Pfund für seine Garderobe aus

14 September 2021 • Von Barbara
1.255
Advertisement

"Nur Designerkleidung, danke", fordert ein 10-jähriger englischer Junge, der sich weigert, am Unterricht teilzunehmen, wenn er nicht in modischer Kleidung erscheinen kann. Dieses Verhalten hat seine Mutter dazu veranlasst, einen beträchtlichen Geldbetrag - über 2.000 Pfund - auszugeben, nur damit ihr Sohn den Unterricht besucht.

Die Zeiten, in denen man in kurzen Hosen und schwarzer Schürze zur Grundschule ging, sind natürlich längst vorbei. Diese Uniformen sahen so traurig aus! Doch heute spielen die Kinder - konditioniert durch die Werbung - die teure Rolle des zwanghaften Shopping-Opfers.

via: Metro

Doris Russel ist eine junge englische Mutter aus Winborne, wo ihr Sohn Charlie in die letzte Klasse der Grundschule geht. Aber nicht die Kosten für die Bücher sind das Problem für diese Mutter. Vielmehr handelt es sich um das Verhalten eines Kindes, das sich weigert, am Klassenleben teilzunehmen, wenn es keine Designerkleidung trägt. Charlie geht nicht aus dem Haus, wenn er nicht Tommy Hilfiger oder Calvin Klein trägt, seine Hosen können nur von Adidas sein, seine T-Shirts von Nike. Ganz zu schweigen von den Tennisschuhen, die zum Rest des Outfits passen müssen.

Auch Hosen und Socken können nicht billig sein, aber sie müssen den hohen Ansprüchen von Luxusmarken genügen.

"Wenn man den Rucksack mit einbezieht", sagte die Mutter verzweifelt, "trägt mein Sohn jedes Mal, wenn er ausgeht, Kleidung, die über 700 Euro kostet. Das Mobiltelefon und die Winterjacken nicht mitgerechnet. Ich habe das Glück, dass mein anderer Sohn Primark mag und es ihm egal ist, was er anzieht. Das ist eine große Erleichterung.

 

Charlie hat diese teure Besessenheit sicher nicht von allein entwickelt. Seine Teilnahme an zahlreichen Schönheitswettbewerben hat ihn dazu gebracht, sein Aussehen zu überschätzen und ein Experte für Kleidermarken zu werden. Natürlich hätte sich die Mutter nie vorstellen können, dass die Folgen dieser Konditionierung so stark sein würden. Das Kind fühlt sich nun unzulänglich, wenn es nicht die teuerste Kleidung trägt.

 

Advertisement

Im Netz haben sich die Internetnutzer in zwei Gruppen aufgeteilt. Die größte Gruppe besteht aus Eltern, die sich über diese unmögliche Situation beschweren. Ihrer Meinung nach sollte das Kind zurechtgewiesen und auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt werden: In seinem Alter sollte man ihm beibringen, sparsam zu sein, Geld zu sparen und die Arbeit zu respektieren.

Es gibt aber auch eine zweite Gruppe von Menschen, die der Meinung sind, dass dies die neue Realität der heutigen Kindheit ist und dass wir in der Lage sein müssen, uns an die Bedürfnisse der neuen Generation anzupassen. Eine Debatte am Rande des Absurden... Auf welcher Seite stehen Sie? Sagen Sie es uns in den Kommentaren!

 

Tags: KinderAbsurdMode
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.