Polizeibeamte halten an, um einem Obdachlosen zu essen zu geben: „Die Arbeit eines Polizisten schließt auch das mit ein.“ - KlickDasVideo.de
x
Polizeibeamte halten an, um einem Obdachlosen…
Daniel Craig: „Ich werde das Millionenerbe nicht meinen beiden Töchtern hinterlassen, ich finde, das ist geschmacklos.“ Immobilienmaklerin verwandelt einige verlassene Häuser in eine für Obdachlose bestimme Siedlung

Polizeibeamte halten an, um einem Obdachlosen zu essen zu geben: „Die Arbeit eines Polizisten schließt auch das mit ein.“

21 August 2021 • Von Aya
549
Advertisement

Trotz der Präsenz von Sozialämtern und Wohltätigkeitsorganisationen haben die Menschen, die auf der Straße leben, Grundbedürfnisse, die der Großteil der Gesellschaft unglücklicherweise ignoriert. Hunger, Kälte und Einsamkeit sind nur einige der Probleme, denen sie in einem verbreiteten Klima der Feindseligkeit entgegentreten, da sie von der Gesellschaft ausgegrenzt werden.

Das Bild eines Mannes auf der Straße, dem in Ipatinga in Brasilien von zwei Beamten der Militärpolizei zu essen gegeben wurde, zirkulierte diese Woche in den sozialen Netzwerken. Ein Foto, das die Webnutzer wegen der Menschlichkeit der Geste und des vom Obdachlosen ausgedrückten Schmerzes getroffen hat, eine in diesem Land immer verbreitetere Realität.

Die beiden Beamten, die sich in der Ausbildung befinden, unterstützen die Strafverfolgungsbehörden, die im Land eingesetzt werden, um bei der Eindämmung der Pandemie im Stadtzentrum zu helfen. Gemäß einem offiziellen Bericht, der öffentlich gemacht wurde, wurde das Foto von einer Studentin, Amanda Carolina, geschossen, die einen ungewöhnlichen Personenverkehr bemerkt hatte.

In einer Ecke des Platzes lag ein Mann in schlimmem Zustand, der ihr sagte, er habe Hunger. Die junge Frau gab ihm umgehend das, was sie in ihrem Rucksack hatte, einen Apfel. An diesem Punkt näherten sich die Polizisten und gaben dem Obdachlosen sofort zu essen. Eine spontane und menschliche Initiative, die alle Menschen rührte, die sich in der Nähe befanden.

„Es handelte sich um einen Mann“, erklärte dann einer der beiden Polizisten, „der an einer körperlichen Behinderung leidet und für den es deshalb unmöglich ist, sich zu bewegen. Er war fast kriechend und um Essen bittend auf dem Platz angekommen.“

Da ist es schwer, gleichgültig zu bleiben. So eilten ihm die beiden Polizisten, Diego Messias Leal und Weliton de Caldas Rodrigues, umgehend zur Hilfe.

image: pixabay

„Er begann sofort, gierig zu essen“, fuhr der Polizist fort, „er riskierte, dass ihm übel wurde.“

Da er sehr schnell aß, sagten ihm die Polozisten, dass er Zeit habe, daher könne er in Ruhe essen. Sie riefen einen Krankenwagen, und der Mann begann zu weinen, er sagte, dass er seit zwei Tagen nichts gegessen habe, deshalb sei er sehr hungrig.

Die Studentin gratulierte den Polizisten für ihre Geste mit den Worten, dass sie den Uniformen, die sie tragen, gerecht geworden sind, indem sie zeigten, dass sie dafür da sind, der Gesellschaft und den Bürgern aller Klassen zu dienen.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement
x

Logge dich bitte ein, um ein Video hochzuladen

Registriere dich mit Facebook in nur 2 Klicks!
(Wir nutzen Facebook nur, um die Registrierung zu beschleunigen und NICHT, um etwas auf deiner Pinnwand zu posten)

Mit Facebook anmelden

Hat dir das Video gefallen?

Klick "Gefällt mir", um auf dem Laufenden zu bleiben und keine Videos zu verpassen!

×

Ich bin schon euer Fan.